Directly go to the content
Ciclopoli

Ciclopoli

Der wasserlösliche Ciclopoli Nagellack wird gegen Nagelpilz eingesetzt. Dabei bekämpft der Wirkstoff Ciclopirox, ein Breitbandantimykotikum, alle möglichen Nagelpilzerreger. Während andere Wirkstoffe vorwiegend von außen angreifen, attackiert der Wirkstoff den Pilz von innen und tötet die Erreger ab. Bislang gibt es weder Erregerlücken oder Resistenzen; der wasserlösliche Nagellack hilft gegen alle Pilze. Studien haben auch ergeben, dass der Wirkstoff Ciclopirox auch gegen Nagelpilz bei Diabetikern hilft.

Was ist Ciclopoli?

Der wasserlösliche Ciclopoli Nagellack wird gegen Nagelpilz eingesetzt. Dabei bekämpft der Wirkstoff Ciclopirox, ein Breitbandantimykotikum, alle möglichen Nagelpilzerreger. Während andere Wirkstoffe vorwiegend von außen angreifen, attackiert der Wirkstoff den Pilz von innen und tötet die Erreger ab. Bislang gibt es weder Erregerlücken oder Resistenzen; der wasserlösliche Nagellack hilft gegen alle Pilze. Studien haben auch ergeben, dass der Wirkstoff Ciclopirox auch gegen Nagelpilz bei Diabetikern hilft.

Wofür wird das Medikament verwendet?

Der wasserlösliche Nagellack wird gegen Nagelpilz verwendet. Der Wirkstoff ist auch in einer Creme zu finden, die – wie der Nagellack – ebenfalls dafür sorgt, dass die Pilzerreger abgetötet werden. Auch die Inhaltsstoffe der Creme sorgen dafür, dass die Erreger von innen und nicht von außen bekämpft werden.

Wie gebrauchen Sie das Medikament?

Der Nagellack ist wasserlöslich, sodass weder Feile oder Nagellackentferner verwendet werden müssen. Aus diesem Grund ist die Anwendung einfach und unkompliziert. Der Nagellack wird am Abend aufgetragen, sodass er während den Nachtstunden einwirken kann. Wichtig ist, dass – wenn der Nagellack aufgetragen wird – auch die Haut um den Nagel behandelt wird. Der Schutzfilm, der sich über den Nagel und die umliegende Haut legt, sorgt dafür, dass keine weiteren Pilze eindringen können. Während der Nachtruhe kann der Wirkstoff tief in den betroffenen Nagel eindringen und die Erreger bekämpfen. Am nächsten Morgen werden die Reste des Nagellacks mit Wasser entfernt. 

Dosierung

Der Lack wird, wie jeder andere Nagellack, aufgetragen. Bei der Dosierung sollte man darauf achten, dass sich ein Schutzfilm über den Nagel und die umliegende Haut legt. Auch bei der Creme ist es ratsam, dass sich ein leichter Schutzfilm bildet. Der Lack ist nach 30 Sekunden trocken. Bei der Creme kann es mitunter etwas länger dauern, bis sie zur Gänze eingezogen bzw. getrocknet ist.

Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen sind Juckreiz, Hautrötungen oder ein Brennen. Mitunter können an der umliegenden Nagelhaut Schuppen auftreten. 

Wann sollten Sie dieses Medikament nicht verwenden?

Der Nagellack sollte nicht verwendet werden, wenn der Patient gegen einen der Bestandteile allergisch ist; auch Kinder, die noch nicht das 18. Lebensjahr erreicht haben, sollten den Nagellack nicht verwenden und dieses Produkt sollte außer Reichweite von Kindern bewahrt werden.

Schwangerschaft/Fahrtauglichkeit/Alkohol

Bislang gibt es noch keine ausreichenden Erfahrungen, ob die im Nagellack enthaltenen Wirkstoffe negative Auswirkungen auf das ungeborene Kind haben, sodass – während der Schwangerschaft und Stillzeit – auf den wasserlöslichen Nagellack verzichtet werden sollte.  Der Nagellack hat jedoch keine Auswirkungen auf die Fahrtauglichkeit. Auch Wechselwirkungen mit Alkohol sind nicht bekannt.