Cotrimoxazol

Cotrimoxazol ist ein Antibiotikum, also ein Medikament, das Bakterien tötet. Es wird bei verschiedenen bakteriellen Infektionen verordnet. Sie können Cotrimoxazol online bei den registrierten EU-Apotheken bestellen, zu denen wir Zugang haben. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Produkt
Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Produkt – Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Packungsbeilage(n)

Was ist Cotrimoxazol? 

Cotrimoxazol ist ein Antibiotikum, also ein Medikament, das Bakterien tötet. Es wird bei verschiedenen bakteriellen Infektionen verordnet. Sie können Cotrimoxazol online bei den registrierten EU-Apotheken bestellen, zu denen wir Zugang haben. 

Wofür wird das Medikament verwendet? 

Ärzte verordnen Cotrimoxazol bei bakteriellen Infektionen, wie u.a.: 

  • Harnwegsinfektionen; 

  • Prostataentzündung;  

  • bestimmten sexuell übertragbaren Erkrankungen (wie Gonorrhö); 

  • Atemwegsinfektionen (Lungenentzündung, Mittelohrentzündung). 

Dieses Medikament besteht aus zwei Wirkstoffen: Trimethoprim und Sulfamethoxazol. Beide Wirkstoffe töten Bakterien und verstärken sich gegenseitig in ihrer Wirkung. Cotrimoxazol ist in der Regel schnell wirksam; innerhalb weniger Tage merken Sie, dass die Symptome der Entzündung (wie Fieber und Schmerzen) abklingen. 

Wie wenden Sie Cotrimoxazol an? 

Nehmen Sie die Tabletten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein. Wenn es Ihnen schwerfällt, die Tablette zu schlucken, können Sie diese auch erst in einem Glas Wasser auflösen. Rühren Sie die Flüssigkeit gut um und trinken Sie das Glas sofort leer. Nehmen Sie Cotrimoxazol vorzugsweise während oder nach der Mahlzeit ein, um Magen-Darm-Beschwerden vorzubeugen. Hinsichtlich der Anwendungsdauer richten Sie sich bitte nach den Anweisungen eines Arztes. Brechen Sie die Kur nicht vorzeitig ab, auch wenn Sie keine Beschwerden mehr haben. Ein vorzeitiger Abbruch kann dazu führen, dass die Infektion zurückkehrt.  

Dosierung 

Bei den registrierten EU-Apotheken, zu denen wir Zugang haben, können Sie Cotrimoxazol in verschiedenen Stärken online kaufen. Ein Arzt weiß, welche Stärke für Ihre Beschwerden geeignet ist. Die Dosierungsrichtlinien lauten wie folgt: 

  • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre: zweimal täglich (alle 12 Stunden) 480 mg.  

Für Kinder unter 12 Jahren gilt eine andere Dosierungsempfehlung, die sich nach dem Körpergewicht des Kindes richtet. Ein Arzt weiß, welche Dosierung für das Kind geeignet ist. Kleineren Kindern wird das Medikament ggf. in flüssiger Form (als Suspension) verordnet, sodass es einfacher eingenommen werden kann. Lesen Sie vor der Verwendung den Beipackzettel. 

Nebenwirkungen 

Cotrimoxazol ist im Allgemeinen gut verträglich; gelegentlich können jedoch Nebenwirkungen auftreten wie: 

  • Übelkeit und Erbrechen; 

  • Hautausschlag und/oder Juckreiz; 

  • erhöhte Blutwerte; 

  • Pilzinfektionen; 

  • Durchfall; 

  • Entzündungen des Dickdarms oder der Leber. 

Auf dem Beipackzettel finden Sie eine vollständige Übersicht über die möglichen Nebenwirkungen. Wenn Sie Nebenwirkungen feststellen – auch wenn die betreffenden Beschwerden nicht auf dem Beipackzettel genannt werden –, nehmen Sie bitte Kontakt auf. 

Wann dürfen Sie dieses Medikament nicht verwenden? 

Cotrimoxazol ist nicht für jedermann geeignet. Verwenden Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie: 

  • überempfindlich gegen Trimethoprim, Sulfamethoxazol oder einen der Hilfsstoffe dieses Medikaments sind;  

  • an bestimmten Blutkrankheiten (siehe Beipackzettel), einer ernstlich eingeschränkten Nierenfunktion oder einer Beschädigung der Leberzellen leiden; 

  • das Medikament Dofetilide anwenden. 

In manchen Fällen ist bei der Einnahme von Cotrimoxazol Vorsicht geboten, beispielsweise bei der Anwendung bestimmter Medikamente oder bei bestimmten Erkrankungen. Besprechen Sie dies zuvor mit einem Arzt. Eine Übersicht über diese Warnhinweise finden Sie auf dem Beipackzettel.  

Schwangerschaft/Fahrtüchtigkeit/Alkohol 

Während einer Schwangerschaft und in der Stillzeit darf Cotrimoxazol ausschließlich in Absprache mit einem Arzt angewandt werden. 

Ihre Fahrtüchtigkeit wird von Cotrimoxazol nicht beeinträchtigt. Wechselwirkungen mit Alkohol sind nicht bekannt.