Montelukast

Montelukast

Montelukast ist ein Medikament zur Behandlung von Asthma. Der in Montelukast enthaltene Wirkstoff hemmt die Wirkungsweise von Leukotrienen im Körper - hormonartige Stoffe, welche für allergiebedingte Beschwerden verantwortlich sind. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Produkt
Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Produkt – Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)

Was ist Montelukast?

Montelukast ist ein Medikament zur Behandlung von Asthma. Der in Montelukast enthaltene Wirkstoff hemmt die Wirkungsweise von Leukotrienen im Körper - hormonartige Stoffe, welche für allergiebedingte Beschwerden verantwortlich sind. Sie können Montelukast online über eine der mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken bestellen. Montelukast ist rezeptpflichtig. Nach einer Onlineberatung wird Ihnen durch einen mitwirkenden Arzt ein Online-Rezept ausgestellt.

Wofür wird Montelukast verwendet?

Montelukast wird bei Asthma sowie bestimmten Erkrankungen verschrieben, welche mit allergischen Reaktionen der Atemwege ausgelöst durch bestimmte Reize wie kalte Luft, Hausstaubmilben, Rauch oder Anspannung einhergehen. Während eines Asthmaanfalles verkrampfen die Muskeln der Atemwege. Beschwerden, die hiermit einhergehen können, sind unter anderem:

  • Atemnot;
  • Ein pfeifendes Geräusch beim Luftholen;
  • Husten.

Montelukast lindert diese Art von Beschwerden und beugt Asthma-Anfällen vor. Montelukast wird an Asthmapatienten zudem zur Bekämpfung von heuschnupfenbedingten Beschwerden verschrieben.

Wie gebrauchen Sie Montelukast?

Montelukast ist in Form von Granulat oder Tabletten sowie als Kautabletten erhältlich. Die Tabletten sollten ohne diese zu zerkauen und mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Das Granulat kann ohne Flüssigkeit eingenommen werden. Die Körnchen können zudem in Verbindung mit etwas Joghurt oder Apfelmus verzehrt werden. Rühren Sie diese hierzu einfach der entsprechenden Speise unter. Die Einnahme der Kautabletten kann ebenfalls ohne Wasser erfolgen. Montelukast muss täglich eingenommen werden, auch dann, sollten zum Zeitpunkt der Einnahme keine Beschwerden vorliegen. Sie können Montelukast je nach Belieben abends vor dem Zubettgehen während oder nach den Mahlzeiten einnehmen.

Dosierung

Montelukast ist bei den mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken in verschiedenen Stärken erhältlich. Welche Stärke Ihren Beschwerden am angemessensten ist, wird vom Arzt bestimmt. Sofern vom Arzt nicht anders verordnet, lautet die übliche Dosierempfehlung für Montelukast wie folgt:

  • Erwachsene und Kinder über 15 Jahren: einmal täglich 1 Tablette à 10 mg am Abend mit etwas Wasser einnehmen.

Für Kinder unter 15 Jahren gilt eine andere Dosierempfehlung. Überschreiten Sie niemals die empfohlene Dosiermenge und lesen Sie vor dem Gebrauch die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Der Gebrauch von Montelukast kann Nebenwirkungen verursachen, wenngleich auch nicht jede Person hiervon betroffen sein muss. Nebenwirkungen, die mit dem Gebrauch von Montelukast einhergehen können, sind unter anderem:

  • Kopfschmerzen;
  • Magen-Darm-Beschwerden (Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall);
  • Infektion der oberen Luftwege (Erkältungsbeschwerden);
  • Hautausschlag;
  • Schwindelgefühle und / oder Benommenheit;

Sollten diese oder andere Nebenwirkungen bei Ihnen auftreten, konsultieren Sie einen Arzt. Die Packungsbeilage enthält eine vollständige Übersicht aller möglichen Nebenwirkungen des Medikaments.

Wann sollten Sie Montelukast nicht verwenden?

Montelukast ist nicht für jede Person geeignet. Verzichten Sie auf den Gebrauch von Montelukast, wenn Sie:

  • Überempfindlich auf Montelukast oder einen der übrigen Inhaltsstoffe (siehe Packungsbeilage) des Medikaments reagieren.

Besprechen Sie den Gebrauch von Montelukast zunächst mit Ihrem Arzt, sollten Sie unter gesundheitlichen Beschwerden leiden. Montelukast steht in Wechselwirkungen mit bestimmten anderen Medikamenten. Geben Sie daher bei Ihrer Bestellung mit an, welche weiteren Medikamente Sie verwenden.

Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Alkohol

Verwenden Sie Montelukast währen der Schwangerschaft und der Stillzeit ausschließlich im Einvernehmen Ihres Arztes. Der Gebrauch von Montelukast kann Nebenwirkungen wie Schwindelgefühle und Benommenheit hervorrufen. Verzichten Sie daher auf die Teilnahme am Straßenverkehr, sollten sich diese Symptome bei Ihnen bemerkbar machen. Der Konsum von Alkohol kann das Auftreten von Nebenwirkungen wie Schwindelgefühlen begünstigen oder diese verstärken. Mäßigen Sie daher Ihren Alkoholkonsum oder stellen Sie diesen gänzlich ein.