Directly go to the content
Oekolp

Oekolp

OeKolp wurde für Frauen entwickelt, die stark unter Wechseljahresbeschwerden leiden. Dieses Medikament ist in mehreren Darreichungsformen erhältlich: als Tabletten zum Einnehmen sowie als Creme und Zäpfchen zur vaginalen Anwendung. Der Wirkstoff in OeKolp ist das Östrogen Estriol. 

​​OeKolp​ 

 

OeKolp wurde für Frauen entwickelt, die stark unter Wechseljahresbeschwerden leiden. Dieses Medikament ist in mehreren Darreichungsformen erhältlich: als Tabletten zum Einnehmen sowie als Creme und Zäpfchen zur vaginalen Anwendung. Der Wirkstoff in OeKolp ist das Östrogen Estriol. 

 

Inhalt 

Was ist OeKolp? 

Wann wird OeKolp angewendet? 

Wie wird OeKolp angewendet? 

Welche Dosierungen gibt es? 

Welche Nebenwirkungen hat OeKolp? 

Wann darf OeKolp nicht angewendet werden? 

Kann OeKolp in Kombination mit anderen Medikamenten angewendet werden? 

Wo ist OeKolp erhältlich? 

Ist OeKolp rezeptfrei erhältlich? 

Quellenangaben 

 

Was ist OeKolp? 

OeKolp-Präparate sind Medikamente zur sogenannten Hormonersatztherapie. Der Wirkstoff Estriol ist ein Östrogen. Frauen in den Wechseljahren leiden oft unter Beschwerden, die auf Östrogenmangel zurückzuführen sind. Durch einen Ausgleich dieses Mangels werden die Beschwerden gelindert. 

OeKolp ist als Ovula und Creme zum Einführen in die Scheide und als Tablette zum Einnehmen erhältlich. 

 

Wann wird OeKolp angewendet? 

Hormonersatztherapien werden bei Wechseljahresbeschwerden verordnet. Dazu gehören u. a.: 

  • Hitzewallungen; 
  • Nachtschweiß; 
  • vaginale Beschwerden durch trockene Schleimhäute (Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Reizungen in der Scheide, wiederkehrende Blasenentzündungen); 
  • Schlafprobleme; 
  • Stimmungsschwankungen. 

Wechseljahresbeschwerden können auftreten, wenn der Körper um und nach der Menopause immer weniger Östrogene bildet. Eine Hormonersatztherapie gleicht diesen Mangel aus, sodass die Beschwerden gelindert werden. 

OeKolp Ovula und Creme wurden speziell für die Anwendung in der Scheide entwickelt und werden vor allem bei vaginalen Beschwerden verschrieben. Der Wirkstoff wird in der Scheide freigesetzt und lindert auf diese Weise direkt die Beschwerden. 

OeKolp-Tabletten zum Einnehmen werden bei Wechseljahresbeschwerden wie u. a. Hitzewallungen, Nachtschweiß und Schlafproblemen angewendet. 

 

Wie wird OeKolp angewendet? 

Ihr Arzt oder Ihre Ärztin wird Ihnen das für Sie am besten geeignete Produkt verordnen und Ihnen erklären, wie das Medikament anzuwenden ist. Allgemeine Richtlinien für die Anwendung von OeKolp: 

OeKolp Ovula (Vaginalzäpfchen)  

  • Das Vaginalzäpfchen wird kurz vor dem Schlafengehen in die Scheide eingebracht. Befolgen Sie dabei die Anweisungen auf dem Beipackzettel. 
  • Haben Sie eine Anwendung vergessen? Wenn Sie dieses Medikament täglich anwenden, lassen Sie die vergessene Anwendung aus und fahren Sie danach mit der Behandlung wie gehabt fort. Wenden Sie dieses Medikament zweimal wöchentlich an? Dann holen Sie die Anwendung nach, sobald Sie sich daran erinnern, außer es ist fast Zeit für die nächste Anwendung. 

OeKolp-Creme 

  • Die Creme wird kurz vor dem Schlafengehen in die Scheide eingebracht. 
  • Den mitgelieferten Applikator mit der richtigen Menge an Creme füllen (siehe Abbildungen auf dem Beipackzettel). 
  • Den Applikator möglichst tief in die Scheide einführen und die Creme aus dem Applikator herausdrücken. 
  • Den Applikator nach jedem Gebrauch abwaschen und abtrocknen. Befolgen Sie dabei die Anweisungen auf dem Beipackzettel. 
  • Zur Anwendung an den äußeren Geschlechtsteilen den Inhalt eines halb gefüllten Applikators dünn auf die zu behandelnde Stelle auftragen. 
  • Haben Sie eine Anwendung vergessen? Wenn Sie dieses Medikament täglich anwenden, lassen Sie die vergessene Anwendung aus und fahren Sie danach mit der Behandlung wie gehabt fort. Wenden Sie dieses Medikament zweimal wöchentlich an? Dann holen Sie die Anwendung nach, sobald Sie sich daran erinnern, außer es ist fast Zeit für die nächste Anwendung. 
  • Die Creme ist begrenzt haltbar. Nach dem Öffnen der Tube kann sie noch sechs Monate verwendet werden. 

OeKolp-Tabletten 

  • Schlucken Sie die Tablette bzw. Tabletten unzerkaut mit etwas Wasser. 
  • Nehmen Sie die Tablette bzw. Tabletten abends vor dem Schlafengehen ein. 
  • Ihr Arzt wird Ihnen sagen, zu welchen Zeitpunkt Sie am besten mit der Einnahme beginnen. Er sagt Ihnen auch, ob Sie OeKolp kontinuierlich einnehmen können oder ob Sie jeden Monat eine einwöchige Einnahmepause einlegen müssen. 
  • Haben Sie eine Einnahme vergessen? Dann holen Sie diese noch nach, wenn Sie nicht mehr als 12 Stunden zu spät sind. Wenn mehr Zeit vergangen ist, lassen Sie die vergessene Einnahme besser ausfallen und fahren Sie danach mit der Behandlung wie gehabt fort. 

Wenden Sie das Medikament weiterhin an wie verordnet, auch wenn Sie sich bereits besser fühlen. Wenn Sie das Medikament vorzeitig absetzen möchten, so besprechen Sie dies erst mit Ihrem Arzt. 

Weitere Informationen über die Anwendung von OeKolp finden Sie auf dem Beipackzettel. 

 

Welche Dosierungen gibt es? 

OeKolp ist in verschiedenen Darreichungsformen und Wirkstärken erhältlich:  

  • OeKolp Ovula mit 0,03 mg bzw. 0,5 mg (Forte Ovula) Estriol je Vaginalzäpfchen, 
  • OeKolp-Creme mit 1 mg Estriol je 1 g Creme, 
  • OeKolp-Tablette mit 2 mg Estriol je Tablette. 

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die allgemein empfohlene Dosierung wie folgt: 

OeKolp Ovula 

  • Frauen in den Wechseljahren: in den ersten drei Wochen einmal täglich 1 Vaginalzäpfchen mit der verordneten Wirkstärke in die Scheide einführen. Danach als Erhaltungsdosis einmal täglich, an zwei Tagen in der Woche, 1 Vaginalzäpfchen in die Scheide einführen. 

OeKolp-Creme 

  • Frauen in den Wechseljahren: in den ersten drei Wochen einmal täglich den Inhalt eines halb gefüllten Applikators (0,5 g Creme) in die Scheide einbringen. Danach als Erhaltungsdosis: an zwei Tagen in der Woche einmal täglich den Inhalt eines halb gefüllten Applikators (0,5 g Creme) in die Scheide einbringen. 

OeKolp-Tabletten 

  • Frauen in den Wechseljahren: als Anfangsdosis einmal täglich 1 bis 2 Tabletten. Spätestens nach zweimonatiger Behandlung erfolgt die Umstellung auf eine niedrigere Erhaltungsdosis von einmal täglich 0,5 bis 1 Tablette. 

Zusätzliche Informationen über die Dosierung von OeKolp finden Sie auf dem Beipackzettel. 

 

Welche Nebenwirkungen hat OeKolp? 

OeKolp kann Nebenwirkungen verursachen. Zu den möglichen Beschwerden zählen: 

  • Reizungen wie Juckreiz und Brennen im Scheidenbereich, vermehrter Ausfluss aus der Scheide (bei Anwendung der Vaginalzäpfchen und der Creme); 
  • Übelkeit; 
  • Brustspannen oder -schmerzen; 
  • Durchbruchblutungen; 
  • grippeähnliche Beschwerden. 

Frauen, die mit Hormonpräparaten behandelt werden, haben auch ein leicht erhöhtes Risiko für ernste, aber seltene Nebenwirkungen, einschließlich Thrombose, Demenz (bei Frauen über 65) und bestimmte Krebsarten. Weitere Informationen über diese und andere Nebenwirkungen finden Sie auf dem Beipackzettel. Wenn Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigen oder Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. 

 

Wann darf OeKolp nicht angewendet werden? 

Dieses Arzneimittel ist nicht für jede Frau geeignet. OeKolp darf u. a. nicht angewendet werden: 

  • bei einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Estriol oder einen der Hilfsstoffe in dem Medikament; 
  • bei bestimmten Erkrankungen der Gebärmutterschleimhaut, auch in der Vorgeschichte; 
  • bei bestimmten hormonell bedingten Krebsarten, auch in der Vorgeschichte; 
  • bei einem Blutgerinnsel in einer Vene oder Arterie (Thrombose), auch in der Vorgeschichte, oder bei einer Blutgerinnungsstörung; 
  • bei ungeklärten vaginalen Blutungen. 

Eine vollständige Übersicht über alle Gegenanzeigen finden Sie auf dem Beipackzettel. Dort steht auch, wann besondere Vorsicht mit diesem Arzneimittel geboten ist. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie nicht sicher sind, ob OeKolp für Sie geeignet ist. 

Bitte beachten Sie: OeKolp-Creme und Ovula können den Latex in u. a. Kondomen angreifen, sodass die Verhütungssicherheit nicht mehr im vollen Umfang gewährleistet ist. Benutzen Sie gegebenenfalls ein zusätzliches Verhütungsmittel. 

 

Kann OeKolp in Kombination mit anderen Medikamenten angewendet werden? 

Einige Medikamente beeinflussen sich gegenseitig in ihrer Wirkung. Man nennt dies Wechselwirkungen. Bei den OeKolp-Präparaten (insbesondere bei den Tabletten) kommt es zu Wechselwirkungen mit u. a.: 

  • bestimmten Arzneimitteln gegen Brustkrebs; 
  • bestimmten Arzneimitteln gegen Epilepsie; 
  • bestimmten Arzneimitteln gegen HIV-Infektionen; 
  • bestimmten Medikamenten gegen Tuberkulose; 
  • bestimmten Antibiotika. 

Eine Übersicht aller Medikamente, bei denen eine Wechselwirkung mit OeKolp auftreten kann, finden Sie auf dem Beipackzettel. Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, ob Sie Ihre Medikamente mit OeKolp kombinieren dürfen. 

 

Wo ist OeKolp erhältlich? 

OeKolp ist nur in Apotheken und Online-Apotheken erhältlich.  

 

Ist OeKolp rezeptfrei erhältlich? 

OeKolp ist verschreibungspflichtig und somit nur mit einem ärztlichen Rezept erhältlich. 

 

Quellenangaben 

 

DR. KADE / BESINS Pharma. (s.d.). OeKolp®. Hormonspezialisten.de. Verfügbar unter https://www.hormonspezialisten.de/praeparate/vaginale-atrophie/oekolp/uebersicht/ [27. April 2021] 

Niederländischer Apothekerverband. (2019, 23. Juli). Estriol-Tabletten. Apotheek.nl. https://www.apotheek.nl/medicijnen/estriol-tabletten# 

Institut für Gesundheitsleistungen Niederlande. (s.d.). Estriol (vaginal). Pharmakotherapeutischer Kompass. Verfügbar unter https://www.farmacotherapeutischkompas.nl/bladeren/preparaatteksten/e/estriol__vaginaal_# [27. April 2021]