Menü

Viagra und Alkohol

Von der Kombination von Viagra - Alkohol wird abgeraten

Kann man Viagra mit Alkohol kombinieren? Unser Rat: besser nicht! In Anbetracht dessen, dass Viagra Männern mit Erektionsproblemen verschrieben wird, und Alkohol die Fähigkeit verringert, eine Erektion zu bekommen, ist die Kombination nicht gerade ideal. Nun wird ein Gläschen Alkohol vor der Einnahme oder während der Wirkphase die Wirkung sicherlich nicht beeinflussen, allerdings sollte der Konsum von großen Mengen Alkohol vermieden werden, damit sich die maximale Wirkung von Viagra entfalten kann.

Viagra und Alkohol verringern die sexuelle Leistungsfähigkeit

Es ist ein Aberglaube, dass Viagra mit Alkohol kombiniert eine verlängerte Wirkung erzielt, da beide Mittel die sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern. Um dies besser zu verstehen, sollten Sie sich sowohl die Wirkung von Viagra wie auch die Wirkung von Alkohol vor Augen führen:

Die Wirkung von Viagra

Eine Erektion entsteht, indem sich die Blutgefäße im Penis weiten, wodurch sich die Schwellkörper mit Blut füllen. Sildenafil, der Wirkstoff von Viagra, hemmt den Abbau der blutgefäßerweiternden Stoffe, die bei einer sexuellen Stimulation im Körper ausgeschüttet werden. Auf diese Weise sorgt das Mittel dafür, dass die Blutgefäße mehr Blut zum Penis durchlassen, wodurch der Penis besser steif wird und auch länger steif bleiben kann. Die Wirkung von Viagra setzt ca. eine halbe Stunde nach der Einnahme ein. Seine maximale Wirkung erreicht Viagra nach ca. einer Stunde und hält bis zu 4 Stunden an.

Die Wirkung von Alkohol

In erster Linie hat Alkohol eine betäubende Wirkung auf das Gehirn. Dies verringert die Hemmungen gegenüber Dinge, die Sie im nüchternen Zustand womöglich nicht machen würden. Nach ein paar Gläsern Alkohol nimmt auch das Verlangen nach Sex deutlich zu. Gleichzeitig senkt der Alkohol jedoch den Testosteronspiegel. Die Folge davon: eine reduzierte Fähigkeit, eine Erektion zu bekommen, zudem kann es länger dauern, bis Sie zum Orgasmus kommen. Nach hohem Alkoholkonsum klappt es häufig nicht mehr, eine Erektion zu bekommen und der Orgasmus wird immer schwieriger. Der Alkoholkonsum über einen längeren Zeitraum sorgt bei Männern sogar dafür, dass sie immer weniger Lust auf Sex haben. Dies senkt auch die Wahrscheinlichkeit einer Erektion oder eines Orgasmus erheblich. Die kann in den extremsten Fällen sogar zur Impotenz führen.

Schlussfolgerung? Viagra und Alkohol verhalten sich zueinander wie Wasser und Feuer.

Behandlung mit Viagra

Mehr über die Behandlung mit Viagra

Zur Behandlung

Weitere Gründe um Viagra mit Alkohol nicht zu kombinieren

Es gibt noch weitere Gründe, warum Viagra und Alkohol nicht kombiniert werden sollten:

  • In erster Linie darf Viagra nicht zusammen mit Blutverdünner eingenommen werden, und Alkohol gilt als Blutverdünner.
  • In zweiter Linie kann Alkohol das Risiko erhöhen, dass Sie Nebenwirkungen von Viagra erleiden.
  • Nebenwirkung wie Kopfschmerzen, Müdigkeit, Gesichtsrötung, Durchfall oder Verstopfungen können schlimmer werden. Dies kann es fast unmöglich machen, dass Sie den Geschlechtsverkehr genießen können.

Viagra bestellen bei einer vertrauenswürdigen Adresse

Bei Dokteronline.com bestellen Sie Viagra bei einer zuverlässigen und vertrauenswürdigen Adresse. Wir verkaufen zu 100% garantiert echtes Viagra. Und dies auch erst nach einer ärztlichen Ferndiagnose. Viagra darf lediglich nach einer Rezeptausstellung verkauft werden. Klicken Sie hier, um Viagra zu bestellen. Lesen Sie sich im Vorfeld der Einnahme immer erst die Packungsbeilage durch. Riskieren Sie kein Gesundheitsrisiko und vermeiden Sie es Viagra und Alkohol zu kombinieren.
Was müssen Sie noch bei der Einnahme von Viagra beachten?

Zurück zum Seitenanfang