Menü

MCP (Metoclopramid)

Metoclopramid gehört zur der Gruppe der Antiemetika: Dies sind Arzneimittel, die gegen Übelkeit und Erbrechen wirken. Der wirksame Stoff (Metoclopramid) beeinflusst das Brechzentrum im Gehirn und beschleunigt so die Magen- sowie die Darmfunktion. Hierdurch werden das Übelkeitsgefühl und der Brechreiz reduziert. Sie können Metoclopramid online bei einer der Apotheken bestellen, die mit Dokeronline.com zusammenarbeiten.

Was ist Metoclopramid?

Metoclopramid gehört zur der Gruppe der Antiemetika: Dies sind Arzneimittel, die gegen Übelkeit und Erbrechen wirken. Der wirksame Stoff (Metoclopramid) beeinflusst das Brechzentrum im Gehirn und beschleunigt so die Magen- sowie die Darmfunktion. Hierdurch werden das Übelkeitsgefühl und der Brechreiz reduziert. Sie können Metoclopramid 10 mg online bei einer der Apotheken bestellen, die mit Dokeronline.com zusammenarbeiten.

Wofür wird das Medikament eingesetzt?

Wie nehmen Sie Metoclopramid 10 mg richtig ein?

Zur Meoclopramid Anwendung schlucken Sie die Metoclopramid-Tablette im Ganzen mit etwas Flüssigkeit. Nehmen Sie dieses Arzneimittel mehrere Male pro Tag ein und sorgen Sie dafür, dass zwischen jeder Dosis mindestens sechs Stunden liegen. Sie können dieses Arzneimittel mit oder ohne Nahrung einnehmen. Nehmen Sie Metoclopramid nicht länger als an fünf aufeinanderfolgenden Tagen ein, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Dosierung

Die mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken vertreiben Metoclopramid-Tabletten mit 10 mg Wirkstoff online. Wenn der Arzt nichts anderes verschreibt, dann ist die allgemein empfohlene Dosierung wie folgt:

  • Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren (ab 60 kg): ein- bis dreimal täglich eine Tablette à 10 mg. Für Kinder mit einem niedrigeren Körpergewicht gilt eine andere Dosierungsempfehlung.

Lesen Sie vor der ersten Einnahme gründlich die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Dieses Medikament kann unter Umständen Nebenwirkungen verursachen. Allerdings ist dies nicht bei jedem Patienten der Fall. Die folgenden Nebenwirkungen sind zu diesem Medikament bekannt:

  • Schläfrigkeit,
  • Benommenheit;
  • Niedergeschlagenheit, eine düstere Stimmung;
  • Gefühl von Schwäche und Unruhe;
  • Unkontrollierte Bewegungen, wie Muskelzucken;
  • Durchfall.

Erfahren Sie diese oder andere Nebenwirkungen, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Arzt auf. In der Packungsbeilage finden Sie eine vollständige Übersicht aller möglichen Nebenwirkungen.

Wann dürfen Sie dieses Medikament nicht einnehmen?

Metoclopramid ist nicht für jedermann ein geeignetes Arzneimittel. Bitte nehmen Sie Abstand von diesem Medikament, wenn Sie:

  • Allergisch oder empfindlich auf Metoclopramid oder einen der anderen Inhaltsstoffe reagieren;
  • Eine Blutung, einen Riss oder eine Obstruktion im Magen-Darm-Trakt haben;
  • An Epilepsie oder Parkinson leiden;
  • Mit bestimmten Medikamenten behandelt werden (beispielsweise bei Parkinson oder einer Depression).

Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung unbedingt an, wenn Sie andere Gesundheitsprobleme haben oder weitere Medikamente einnehmen. Ein Arzt weiß, ob Sie Metoclopramid sicher einnehmen können. In der Packungsbeilage finden Sie eine vollständige Übersicht aller Kontraindikationen und sonstige Hinweise.

Schwangerschaft/Verkehrstüchtigkeit/Alkohol

Bitte verwenden Sie Metoclopramid ausschließlich nach einer ärztlichen Beratung, wenn Sie schwanger sind. Wenn Sie stillen, sollten Sie dieses Medikament nicht einnehmen. Metoclopramid kann Nebenwirkungen verursachen, wie beispielswiese Schläfrigkeit, Benommenheit oder unkontrollierte Muskelzuckungen. Bitte nehmen Sie Abstand vom Verkehr, wenn diese Nebenwirkungen bei Ihnen auftreten. Alkohol verstärkt diese Nebenwirkungen. Bitte nehmen Sie aus diesem Grund Abstand von starkem Alkohol, solange Sie Metoclopramid einnehmen.

Zurück zum Seitenanfang