Rasilez

Rasilez

Rasilez senkt den Blutdruck. Der Wirkstoff in diesem Arzneimittel ist Aliskiren, ein sogenannter Renin-Inhibitor. Sie können Rasilez online bei einer der Apotheken bestellen, die mit Dokteronline. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Produkt
Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Produkt – Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)

Was ist Rasilez?

Rasilez senkt den Blutdruck. Der Wirkstoff in diesem Arzneimittel ist Aliskiren, ein sogenannter Renin-Inhibitor. Sie können Rasilez online bei einer der Apotheken bestellen, die mit Dokteronline.com zusammenarbeiten. Das nötige Rezept wird von einem Arzt auf Basis einer ärztlichen Online-Beratung ausgestellt.

Wofür wird das Medikament eingesetzt?

Ärzte verschreiben Rasilez bei einem hohen Blutdruck. Diese Krankheit kann entstehen, wenn der Körper zu viel Angiotensin II herstellt. Dieser Stoff verengt die Blutgefäße, wodurch der Blutdruck in die Höhe schnellt. Ein Blutdruck, der langfristig zu hoch ist, kann gefährlich für die Blutgefäße und die Organe sein. So entsteht unter anderem ein erhöhtes Risiko auf Herzkrankheiten, auf einen Schlaganfall und auf Nierenkrankheiten. Rasilez reduziert den Angiotensin II-Spiegel, sodass der Blutdruck wieder sinkt. Hierdurch nimmt das Risiko auf Schäden im Körper ab.

Wie nehmen Sie Rasilez richtig ein?

Nehmen Sie die Tablette im Ganzen mit etwas Wasser ein. Nehmen Sie das Arzneimittel nicht mit Fruchtsaft oder pflanzlichen Getränken ein, wie Kräutertee; dies kann die Wirkung des Arzneimittels negativ beeinflussen. Versuchen Sie, das Medikament so gut wie möglich zu einem festen Zeitpunkt einzunehmen, beispielsweise beim Frühstück oder kurz vor dem Schlafengehen.

Dosierung

Die mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken vertreiben Rasilez online in verschiedenen Stärken. Ein Arzt weiß, welche Stärke am besten zu Ihren Beschwerden passt. Wenn der Arzt nichts anderes vorschreibt, dann ist die allgemein empfohlene Dosierung von Rasilez wie folgt:

  • Erwachsene: einmal täglich 150 bis 300mg.

Während der Behandlung muss Ihr Blutdruck regelmäßig kontrolliert werden. Ein Arzt kann die Dosierung nach einiger Zeit anpassen, wenn Ihr Blutdruck zu schnell oder nicht ausreichend sinkt. Dieses Medikament ist nicht für Kinder geeignet, die jünger als 18 Jahre sind. Lesen Sie vor der ersten Einnahme gründlich die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Medikamente können Nebenwirkungen verursachen. Das gilt auch für Rasilez, obwohl die meisten Patienten dieses Arzneimittel ohne Probleme vertragen. Die Nebenwirkungen, die eventuell auftreten können, sind unter anderem:

  • Durchfall;
  • Gelenkschmerzen;
  • Schwindel;
  • Geschwollene Hände und/oder Füße;
  • hoher Kalziumgehalt im Blut.

Eine vollständige Übersicht aller möglichen Nebenwirkungen finden Sie in der Packungsbeilage. Wenn Sie Nebenwirkungen erfahren, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wann dürfen Sie dieses Medikament nicht einnehmen?

Rasilez ist nicht für jedermann ein geeignetes Arzneimittel. Bitte nehmen Sie Abstand von diesem Medikament, wenn Sie:

  • allergisch oder empfindlich auf Aliskiren oder einen der anderen Inhaltsstoffe reagieren;
  • bestimmte Formen von Angio-Ödemen hatten (siehe Packungsbeilage);
  • schwanger sind oder stillen;
  • Medikamente mit den Wirkstoffen Kinidin, Itraconazol oder Ciclosporin einnehmen;
  • bestimmte Medikamente gegen einen hohen Blutdruck einnehmen, während Sie außerdem an Diabetes oder einer Nierenfunktionsstörung leiden (siehe Packungsbeilage).

Haben Sie andere Gesundheitsprobleme oder verwenden Sie noch weitere Medikamente? Dann fragen Sie bitte Ihren Arzt, ob Sie diese sicher mit Rasilez kombinieren können. In der Packungsbeilage finden Sie mehr Informationen zu diesen Themen.

Schwangerschaft / Verkehrstüchtigkeit / Alkohol

Bitte verwenden Sie Rasilez nicht, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Dieses Arzneimittel kann Nebenwirkungen, wie Schwindel hervorrufen, wodurch Ihre Verkehrstüchtigkeit beeinflusst sein kann. Bitte nehmen Sie Abstand vom Verkehr, wenn Sie solche Beschwerden erfahren. Alkohol kann bestimmte Nebenwirkungen hervorrufen oder verstärken. Gehen Sie aus diesem Grund vorsichtig mit Alkohol um.