Tramal

Tramal

Dieses Produkt hat momentan eine Lieferzeit von 1-4 Arbeitstagen nach Erhalt der Zahlung und Bewilligung des Arztes (inkl. Rezept). Die Bezahlung kann am schnellsten über Kreditkarte, Klarna Rechnung und SOFORT-Überweisung vom System verarbeitet werden. Mehr Info

Wichtig! Dokteronline.com bietet selbst keine Produkte an. Die Leistung von Dokteronline.com besteht darin, Behandlungen (unter anderem in Form von Medikamenten) zu vermitteln.

Wünschen Sie eine Behandlung mit bestimmten Medikamenten, haben Sie die Möglichkeit, diese entweder selbst bei einer Apotheke zu erwerben oder uns mit der Beschaffung dieser Medikamente über eine in der EU registrierte Apotheke zu beauftragen. Für rezeptpflichtige Medikamente bieten wir zudem die Vermittlung einer Onlinekonsultation mit einem in der EU zugelassenen Arzt an.

Es kann vorkommen, dass das empfangene Produkt nicht mit der Marke des abgebildeten Produkts übereinstimmt. Die Abbildung gilt ausschließlich als Beispielmarke, wie Sie in unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen nachlesen können. Der Wirkstoff bleibt jedoch der Gleiche.

Das Medikament Tramadolor ist leider nicht mehr verfügbar. Ein alternatives Medikament mit dem selben Wirkstoff finden Sie "hier". Über die Kategorieseite "Schmerzen" finden Sie weitere Informationen und eine Übersicht über alle Behandlungen.

Wichtiger Hinweis für Tramal

Dieses Produkt hat momentan eine Lieferzeit von 1-4 Arbeitstagen nach Erhalt der Zahlung und Bewilligung des Arztes (inkl. Rezept). Die Bezahlung kann am schnellsten über Kreditkarte, Klarna Rechnung und SOFORT-Überweisung vom System verarbeitet werden.

Was ist Tramal®?

Tramal ist ein Produkt, das zur Medikamentengruppe der Opioiden Schmerzmittel gehört. Es hilft bei mittelstarken bis starken Schmerzen und wirkt direkt auf das Rückenmark und das Gehirn. Auf diese Weise hemmt es die Schmerzsignale des Körpers. Tramal ist verschreibungspflichtig und darf nur mit einem ärztlichen Rezept angewendet werden. Dieses Schmerzmittel ist in Tablettenform erhältlich und als Tropfen.

Wofür wird Tramal verwendet?

Dieses Medikament wird vor allem zur Linderung von mäßig starken bis starken Schmerzen angewendet wie zum Beispiel bei erheblichen Nervenschmerzen und zur Schmerztherapie bei Krebserkrankungen.

Wie wenden Sie Tramal richtig an?

Die Filmtabletten sind unzerkaut mit einem Glas Wasser einzunehmen. Achten Sie bei den Tropfen bitte auch auf ausreichend Flüssigkeit bei der Einnahme. Ob Sie das Medikament vor, während oder nach einer Mahlzeit einnehmen ist nicht von Belang. Sie sollten nur darauf achten, Tramal regelmäßig zur selben Uhrzeit einzunehmen. Die Dosierung muss von einem Arzt individuell an den Patienten und dessen Schmerzen eingestellt werden. Die Menge sollte hierbei nicht von der Verordnung des Arztes abweichen. Die Behandlung sollte keinesfalls länger als nötig andauern, denn dieses Medikament kann zu einer psychischen und physischen Abhängigkeit führen.

Dosierung

Die Anwendung dieses Medikaments sollte mit der niedrigsten Dosierung zur Schmerzlinderung begonnen werden. Die übliche Dosierung Filmtabletten liegt bei Patienten ab einem Alter von 12 Jahren, bei einer Dosierung von 50mg, die zweimal täglich angewandt wird. Bei chronischen Schmerzen sollte hierbei ein Zeitplan zur Einnahme von Tramal festgelegt werden. Die Wirkung hält ungefähr 4-8 Stunden an.

Nebenwirkungen von Tramal

Dieses Schmerzmittel kann Nebenwirkungen mit sich bringen. An erster Stelle steht hierbei die Suchtgefahr. Dieses Medikament kann abhängig machen und sollte damit mit Vorsicht und nur unter ärztlicher Kontrolle angewandt werden. Obacht ist geboten bei der Kombination mit anderen Medikamenten wie zum Beispiel Antiepileptika, Hustenstiller, andere Schmerzmittel wie Pentazocin, Nalbuphin oder Buprenorphin, Schlafmittel, Antidepressiva und Medikamente zur Drogensubstitution. Hier können Wechselwirkungen entstehen, die beispielsweise zu Atemstillstand führen können. Häufige Nebenwirkungen:

  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Verstopfung

Weitere Beschwerden, die gelegentlich auftreten sind: Herzrasen, Blutdruckauffälligkeiten, Appetitlosigkeit, Konzentrationsschwäche, Schlafstörungen, verlangsamte Atmung, Hautausschlag und allergische Reaktionen. Weitere Nebenwirkungen finden Sie in der Packungsbeilage.

Wann darf ich Tramal nicht einnehmen?

Sollten Sie überempfindlich oder allergisch auf den Wirkstoff Tramadol reagieren, ist von einer Schmerztherapie mit Tramal abzuraten. Dasselbe gilt bei einem zu hohen Konsum von Alkohol, Drogen, Schmerz- und Schlafmitteln. Ebenfalls sollte das Medikament nicht zusammen mit anderen Medikamenten eingenommen werden, die sich auf das Gehirn auswirken so wie z.B. Antidepressiva.

Schwangerschaft/Fahrtüchtigkeit/Alkohol

Tramal sollte nicht bei einer geplanten oder bestehenden Schwangerschaft oder während der Stillzeit verwendet werden. Zudem kann dieses Arzneimittel die Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen und daher auch die Fahrtüchtigkeit enorm beeinflussen. Sie sollten daher während der Einnahme des Medikaments auf den Gebrauch eines Fahrzeuges oder einer Maschine verzichten. Der Konsum von Alkohol kann die Wirkung des Schmerzmittels verstärken und zu stärkeren Nebenwirkungen führen. Wir raten Ihnen daher an, während der Behandlung auf Alkohol zu verzichten.