Vitaros-Creme
Dieses Produkt ist zur Zeit nicht vorrätig
Preis ab
0,00 €

Vitaros-Creme-Erfahrungen

Erwägen Sie, Vitaros-Creme für Ihre Erektionsprobleme zu kaufen, aber Sie möchten erst wissen, was andere Männer für Erfahrungen mit diesem Medikament gemacht haben? In diesem Informationsartikel lesen Sie mehr zu den Erfahrungen in Hinsicht auf die Anwendung und die Nebenwirkungen von Vitaros-Creme.

Anwendung der Vitaros-Creme

Erfahrungen mit Vitaros-Creme gibt es genügend. Viele Männer schwören seit Jahren auf dieses Erektionsmittel. Obwohl die Anwendung der Creme im ersten Augenblick schmerzhaft erscheinen mag, finden die meisten Männer, dass es in der Realität gar nicht so schlimm ist. Vitaros-Creme wird in die Harnröhre eingebracht, aber es ist keine Injektion. Die Creme muss kurz über dem Eingang in den Penis aus dem Zylinder gedrückt werden. Das Medikament gelangt so in die Harnröhre. Männer, die Vitaros-Creme anwenden, geben häufig an, dass dies einfacher ist, wenn die Öffnung der Harnröhre ein wenig geweitet wird. Das ist am einfachsten, wenn Sie den oberen Teil des Penis mit der Hand leicht zusammendrücken. Hier ein paar Tipps von Patienten, die dieses Medikament regelmäßig anwenden:
- Versuchen Sie vor der Anwendung der Creme zu urinieren. Tun Sie dies nach der Anwendung, dann spült der Urin das Produkt wieder aus der Harnröhre, sodass die Wirkung geschwächt ist.
- Halten Sie den Penis nach der Anwendung eine kurze Weile vertikal. So kann die Creme gut in die Harnröhre sacken.

Vitaros-Creme wirkt schnell

Patienten mit Vitaros-Creme-Erfahrungen sind generell sehr zufrieden mit diesem Produkt. Vor allem die schnelle Wirkung wird als positiv empfunden. Die meisten Männer bekamen nach der Anwendung der Vitaros-Creme innerhalb von 5 bis 30 Minuten eine steife Erektion, mit der sie befriedigenden Geschlechtsverkehr haben konnten. Die Dauer der Erektion kann variieren, aber bei den meisten Männern hat sie ungefähr 1 bis 2 Stunden angehalten. Bleibt die Erektion länger als vier Stunden bestehen, dann sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Vitaros-Creme-Erfahrungen: Nebenwirkungen

Obwohl Vitaros-Creme von den meisten Männern gut vertragen wird, können in seltenen Fällen doch Nebenwirkungen auftreten. Hierbei handelt es sich um folgende Beschwerden:
  • Brennendes Gefühl oder Juckreiz am Penis;
  • Feuchtigkeitsanhäufung im Penis;
  • Entzündung an der Eichel (Balanitis).
Nebenwirkungen, die weniger häufig vorkommen, sind unter anderem:
  • Schwindel;
  • Schmerzen an den Hoden;
  • Niedriger Blutdruck;
  • Umkippen.
Wichtig zu wissen: Vitaros-Creme kann auch bei Ihrer Partnerin Nebenwirkungen verursachen. Sie kann durch Kontakt mit der Creme vaginale Beschwerden bekommen, wie Juckreiz oder ein brennendes Gefühl. Die Anwendung eines Kondoms kann dies verhindern. Verwenden Sie auch ein Kondom, wenn Ihre Partnerin schwanger ist: Schwangere Frauen dürfen nicht in Kontakt mit dieser Creme kommen.
Eine vollständige Übersicht aller Nebenwirkungen finden Sie in der Packungsbeilage. Diese können Sie auf der Vitaros-Creme-Bestellseite downloaden.

Welche Stärke brauche ich?

Vitaros-Creme ist bei den Apotheken, die mit Dokteronline.com zusammenarbeiten, in verschiedenen Stärken erhältlich. Bei den meisten Männern mit Vitaros-Creme-Erfahrungen hat die Standarddosierung mit 200 Mikrogramm Wirkstoff gut gewirkt. In wenigen Fällen hatte diese Stärke nicht genügend Effekt, sodass die nächsthöhere Dosierung mit 300 Mikrogramm Wirkstoff verschrieben wurde. Bitte konsultieren Sie einen Arzt und halten Sie sich an die vorgeschriebene Dosierung. Verwenden Sie das Produkt nicht häufiger als einmal pro Tag und maximal zwei bis dreimal pro Woche.