Antabus

Antabus

Antabus ist ein Medikament zur Behandlung von Alkoholabhängigkeit. Der enthaltene Wirkstoff Disulfiram reagiert auf stark alkoholhaltige Substanzen, wodurch der Konsum dieser Substanzen in Verbindung mit dem Medikament zu Nebenwirkungen führt. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Produkt
Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Produkt – Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Packungsbeilage(n)

Was ist Antabus?

Antabus ist ein Medikament zur Behandlung von Alkoholabhängigkeit. Der enthaltene Wirkstoff Disulfiram reagiert auf stark alkoholhaltige Substanzen, wodurch der Konsum dieser Substanzen in Verbindung mit dem Medikament zu Nebenwirkungen führt. Auf diese Weise wird einem Konsum alkoholischer Getränke entgegengewirkt. Sie können Antabus online bei den mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken bestellen.   

Wofür wird Antabus verwendet?

Eine Alkoholabhängigkeit kann der Gesundheit ernsthaften Schaden zufügen. Vor allem die Leber ist durch regelmäßigen Konsum großer Mengen Alkohol erheblich beeinträchtigt. Darüber hinaus geht Alkoholmissbrauch mit einem erhöhten Risiko für das Entstehen von Krebs und Diabetes einher. Da Antabus in Verbindung mit Alkohol unangenehme Nebenwirkungen verursacht, kann das Medikament dabei helfen, auf stark alkoholische Getränke zu verzichten. So kommt es innerhalb weniger Minuten nach dem Konsum alkoholischer Getränke zu Beschwerden wie Benommenheit, Kopfschmerzen, Herzrasen, Gesichtsrötungen und Übelkeit und Erbrechen. Diese Symptome können über mehrere Stunden hinweg anhalten. Auf diese Weise wird eine Abneigung gegenüber Alkohol gefördert.

Wie gebrauchen Sie Antabus?

Nehmen Sie die Tabletten im Ganzen und mit ausreichend Wasser ein. Sie können die Tabletten zudem zunächst in etwas Wasser oder Saft auflösen. Im Normalfall wird zu Beginn der Behandlung für einige Tage eine hohe Dosierung eingenommen. Nach Ablauf dieses Zeitraumes ist es möglich die Dosierung auf eine Unterhaltsdosierung herabzusetzen, welche täglich oder beispielsweise lediglich zweimal pro Woche eingenommen wird. Antabus reagiert bereits auf kleinste Mengen Alkohol.

Dosierung

Antabus ist online bei den mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken erhältlich. Sofern vom Arzt nicht anders verordnet, lautet die übliche Dosierempfehlung wie folgt:

  • Dosierung zu Beginn der Anwendung: über einen Zeitraum von 2 bis 3 Tagen täglich 800 mg einnehmen.
  • Unterhaltsdosierung: Täglich zwischen 100 und 200 mg oder zweimal pro Woche zwischen 400 und 800 mg einnehmen. 

Lesen Sie vor dem Gebrauch die Packungsbeilage.

Nebenwirkugen

Neben den Nebenwirkungen, die Antabus in Verbindung mit Alkohol verursacht, gibt es weitere Nebenwirkungen, die während des Gebrauches auftreten können. Hierbei handelt es sich unter anderem vom folgende Beschwerden:

  • Schläfrigkeit oder Müdigkeit (meist kurzzeitig);
  • MagenDarm-Beschwerden (Knoblauch- oder Metallgeschmack im Mund);
  • Hautausschlag oder Akne.

Sollten diese oder andere Nebenwirkungen bei Ihnen auftreten, konsultieren Sie einen Arzt. Weitere Informationen zu möglichen Nebenwirkungen des Medikaments entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage.

Wann sollten Sie Antabus nicht verwenden?

Antabus ist nicht für jede Person geeignet. Verzichten Sie auf den Gebrauch von Antabus, wenn Sie:

  • Überempfindlich auf Disulfiram oder einen der übrigen Inhaltsstoffe des Medikaments reagieren;
  • An einer Herzinsuffizienz leiden;
  • An der psychischen Erkrankung einer manifestierten Psychose leiden;
  • An einer ernsthaften Hirnverletzung oder einer ernsthaften Lebererkrankung leiden;
  • An einer akuten Alkoholvergiftung leiden.

Besprechen Sie den Gebrauch von Antabus zunächst mit einem Arzt, sollten Sie unter einer eingeschränkten Leberfunktion oder anderen gesundheitlichen Beschwerden leiden. Antabus steht in Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Informieren Sie Ihren Arzt daher stets über weitere Medikamente, die Sie verwenden. Weitere Informationen zu diesen Themen entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage.

Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Alkohol

Verwenden Sie Antabus während der Schwangerschaft ausschließlich auf Anraten eines Arztes. Verzichten Sie auf den Gebrauch von Antabus während der Stillzeit.

Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit oder Müdigkeit können Ihr Reaktionsvermögen beeinträchtigen. Verzichten Sie daher auf die Teilnahme am Straßenverkehr, sollten sich diese Nebenwirkungen bei Ihnen bemerkbar machen.

Vermeiden Sie die Einnahme des Medikaments in Verbindung mit Alkohol. Bereits kleine Mengen Alkohol können unangenehme Beschwerden hervorrufen. Werden größere Mengen Alkohol in Verbindung mit Antabus konsumiert, kann dies zu ernsten Nebenwirkungen mit einem tödlichen Ausgang führen.