Colofac

Colofac

Colofac gehört zu der Gruppe der Spasmolytika: krampflösende Medikamente, die Krämpfe der Muskeln im Darm löst. Sein Wirkstoff Mebeverin sorgt dafür, dass der Darm sich weniger stark verengt und zusammenzieht. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Produkt
Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Produkt – Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)

Was ist Colofac?

Colofac gehört zu der Gruppe der Spasmolytika: krampflösende Medikamente, die Krämpfe der Muskeln im Darm löst. Sein Wirkstoff Mebeverin sorgt dafür, dass der Darm sich weniger stark verengt und zusammenzieht. Darmkrämpfe werden auf diese Weise reduziert.

Wofür wird Colofac angewendet?

Colofac wird zur Behandlung des Reizdarmsyndroms (IBS), auch als spastischer Kolon bezeichnet, verschrieben. Reizdarm-Syndrom ist gekennzeichnet durch Bauchschmerzen, Darmkrämpfe, Durchfall und / oder Verstopfung, Blähungen, Völlegefühl und andere Magen-Darm-Symptome. Die Symptome verschlechtern sich häufig nach den Mahlzeiten. Wenn Sie unter Reizdarm leiden, ist eine es gute Idee, zusätzlich zur Behandlung mit Colofac, auf Ihre Ernährung zu achten: Essen Sie Ballaststoffe, versuchen Sie fetthaltige Nahrungsmittel zu vermeiden und sicherzustellen, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Regelmäßiger Sport und Vermeidung von Verspannungen und Stress, kann auch helfen Symptome zu reduzieren.

Wie verwendet man Colofac?

Colofac Tabletten und Kapseln sollten als Ganzes mit etwas Flüssigkeit geschluckt werden, vorzugsweise vor den Mahlzeiten zu einem festgelegten Zeitpunkt. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Schlucken der Kapseln haben, können Sie sie öffnen und das Granulat so nehmen. Tun Sie dies, ohne es zu kauen: Das Granulat hat eine spezielle Beschichtung, welche die Freisetzung des Wirkstoffs im Darm verzögert. Wenn man sie kaut, ist der Effekt nicht so gut. Sie können eine verpasste Dosis nachträglich einnehmen, es sei denn es ist fast Zeit für die nächste Dosis.

Dosierung

Colofac ist in Form von Tabletten (1 Tablette enthält 135 mg Mebeverin) und in Kapseln mit geregelter Freisetzung (enthält 200 mg Mebeverin jeden) zur Verfügung. Die übliche Dosis für Erwachsene und Kinder über 10 Jahre beträgt eine Tablette oder Kapsel zweimal täglich (siehe Packungsbeilage für weitere Informationen), wenn der Arzt es nicht anders verschreibt.

Nebenwirkungen

Colofac hat kaum Nebenwirkungen. In seltenen Fällen kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen kommen (Symptome: Schwellungen im Gesicht und auf Zunge, Probleme beim Schlucken und Atmen, schwere Hautausschläge). Alarmieren Sie einen Arzt in diesem Fall. Andere seltene Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel. In der Packungsbeilage können Sie alle Informationen über Kontraindikationen, Warnhinweisen und Nebenwirkungen lesen.

Schwangerschaft / Stillzeit

Es ist nicht genug über die Wirkung von Colofac auf ungeborene Babys bekannt. Darüber hinaus kann eine kleine Menge des Medikaments in der Muttermilch vorkommen. Sprechen Sie mit der Arzt über die Verwendung eines sicheren Medikaments, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden, oder wenn Sie stillen.