Menü

Flucloxacillin

Flucloxacillin ist ein Penicillin-Antibiotikum. Der gleichnamige Wirkstoff Flucloxacillin tötet bestimmte Bakterien ab und heilt bakterielle Infektionen. Damit werden auch die auftretenden Symptome, wie Schmerzen, Fieber, Schwellungen, Hautrötungen und andere Entzündungsreaktionen gelindert. Flucloxacillin kann ausschließlich mit ärztlichem Rezept bestellt werden.

Was ist Flucloxacillin?

Flucloxacillin ist ein Penicillin-Antibiotikum. Der gleichnamige Wirkstoff Flucloxacillin tötet bestimmte Bakterien ab und heilt bakterielle Infektionen. Damit werden auch die auftretenden Symptome, wie Schmerzen, Fieber, Schwellungen, Hautrötungen und andere Entzündungsreaktionen gelindert. Flucloxacillin kann ausschließlich mit ärztlichem Rezept bestellt werden.

Wofür wird Flucloxacillin angewendet?

Flucloxacillin wird von Ärzten und Ärztinnen bei verschiedenen bakteriellen Infektionen verordnet. Dazu gehören:

  • Atemwegsinfektionen, wie Lungenentzündungen, Halsentzündungen und Mandelentzündungen;
  • Hirnhautentzündungen;
  • Hautinfektionen, wie Wundrose, Impetigo, entzündete Ekzeme und Furunkel.

Flucloxacillin wird über den Darm ins Blut aufgenommen und gelangt auf diese Weise zu den entzündeten Geweben. Nach wenigen Tagen werden die Beschwerden gelindert.

Wie wird Flucloxacillin angewendet?

Nehmen Sie Flucloxacillin Kapseln unzerkaut mit etwas Wasser und auf nüchternen Magen ein (eine Stunde vor oder zwei Stunden nach einer Mahlzeit). Nahrung beeinflusst die Wirkung dieses Antibiotikums negativ. Schließen Sie die verschriebene Behandlung vollständig ab – auch, wenn Sie sich bereits vor Ende der Behandlung besser fühlen. Wenn Sie Flucloxacillin zu früh absetzen, werden nicht alle Bakterien getötet, sodass die Entzündung erneut auftreten kann. Der Arzt/Die Ärztin bestimmt anhand Ihrer Beschwerden, wie lange Sie Flucloxacillin Kapseln einnehmen sollten. Meist dauert eine Behandlung mit diesem Arzneimittel etwa fünf bis zehn Tage.

Dosierung

Wenn der Arzt/die Ärztin nichts anderes verordnet, gilt für Flucloxacillin bei den meisten Infektionen folgende Dosierungsempfehlung:

  • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: dreimal täglich 1 Kapsel à 500 mg;
  • Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren: dreimal täglich 1 Kapsel à 250 mg.

Flucloxacillin-Kapseln sind nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet. Halten Sie sich an die vorgeschriebene Dosierung und lesen Sie vor der Einnahme die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel, kann auch Flucloxacillin Nebenwirkungen verursachen, die jedoch nicht bei jedem Patienten oder jeder Patientin auftreten. Zu den bekannten möglichen Nebenwirkungen von Flucloxacillin Kapseln gehören:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Hautausschlag, manchmal aufgrund einer Allergie.

Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt/Ihre Ärztin, wenn diese Nebenwirkung bei Ihnen auftritt. In der Packungsbeilage finden Sie eine vollständige Übersicht aller möglichen Nebenwirkungen.

Wann darf Flucloxacillin nicht angewendet werden?

Flucloxacillin ist nicht für jede Person geeignet. Sie dürfen dieses Antibiotikum nicht einnehmen, wenn Sie: allergisch auf Flucloxacillin, andere Penicillin-Antibotika oder einen der anderen Inhaltsstoffe reagieren;

  • An einer Lebererkrankung leiden oder gelitten haben.

Wenn Sie andere Probleme mit Ihrer Gesundheit haben, dann fragen Sie bitte Ihren Arzt/Ihre Ärztin, ob eine Behandlung mit Flucloxacillin für Sie unbedenklich ist. Bei der Kombination von Flucloxacillin mit anderen Medikamenten, zum Beispiel mit bestimmten Blutverdünnern, treten Wechselwirkungen auf. Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung daher immer genau an, welche Medikamente Sie einnehmen, sodass der Arzt/die Ärztin auf solche Wechselwirkungen achten kann.

Schwangerschaft / Verkehrstüchtigkeit / Alkohol

Wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden möchten, nehmen Sie Flucloxacillin ausschließlich auf den Rat eines Arztes/einer Ärztin ein. In der Stillzeit kann dieses Medikament problemlos eingenommen werden. Flucloxacillin hat keinen Einfluss auf Ihre Verkehrstüchtigkeit. Auf Alkohol müssen Sie während der Behandlung mitdiesem Antibiotikum nicht verzichten.

Zurück zum Seitenanfang