Menü

Zapain

Bei Zapain handelt es sich um ein hochwirksames Schmerzmittel. Das Medikament setzt sich aus Paracetamol und Codein zusammen, welche gemeinsam eine besonders starke fiebersenkende und schmerzlindernde Wirkung auf den Körper haben. Das in Zapain enthaltene Codein ist zudem ein reizhemmendes Mittel, welches dafür sorgt, dass Schmerz- und Hustensignale nicht zum Gehirn weitergeleitet werden. Zapain ist ein effektives und rezeptpflichtiges Schmerzmittel, das schnell und gründlich wirkt.

Das Medikament Zapain ist leider nicht mehr verfügbar. Über die Kategorieseite "Schmerzen" finden Sie weitere Informationen und eine Übersicht über alle Behandlungen.

Was ist Zapain?

Bei Zapain handelt es sich um ein hochwirksames Schmerzmittel. Das Medikament setzt sich aus Paracetamol und Codein zusammen, welche gemeinsam eine besonders starke fiebersenkende und schmerzlindernde Wirkung auf den Körper haben. Das in Zapain enthaltene Codein ist zudem ein reizhemmendes Mittel, welches dafür sorgt, dass Schmerz- und Hustensignale nicht zum Gehirn weitergeleitet werden. Zapain ist ein effektives und rezeptpflichtiges Schmerzmittel, das schnell und gründlich wirkt.

Wofür wird Zapain gebraucht?

Zapain kann dann eingenommen werden, wenn Paracetamol allein nicht ausreichend wirkt. Es wird verschrieben, um mäßige Schmerzen (auch ohne Fieber) zu lindern. Zapain wird bei Kopfschmerzen, Schmerzen in Verbindung mit Fieber bei einer Grippe, trockenem Husten, Zahnschmerzen, Gelenkschmerzen, Schmerzen nach einer Operation oder einer Verwundung und auch bei Schmerzen mit anderen Ursachen gebraucht. Aufgrund des reizhemmenden Codeins, das in Zapain enthalten ist, wird das Medikament auch bei heftigem Reizhusten verschrieben.

Wie müssen Sie Zapain gebrauchen?

Zapain ist als Tablette und als Kapsel erhältlich. Beide Alternativen können Sie, ohne zu kauen, mit etwas Flüssigkeit schlucken. Am besten nehmen Sie Zapain während einer Mahlzeit ein, um Magen-Darm-Beschwerden zu vermeiden. Zapain wirkt sehr schnell, allerdings ist die Wirkung nur vorübergehend. Zwischen der Einnahme von zwei Zapain Tabletten sollte eine Zeitspanne von mindestens 4 Stunden liegen.

Dosierung

Zapain besteht aus einer Paracetamol-Codein-Kombination: Eine Tablette enthält 500 mg Paracetamol und 30 mg Codein und wird in Verpackungen mit 100 Stück geliefert. Wenn der Arzt nichts anderes vorschreibt, dann ist die allgemein empfohlene Dosierung wie folgt:

  • Erwachsene: 1 bis 2 Tabletten/Kapseln alle 4 Stunden, mit einem Maximum von 8 Tabletten pro Tag
  • Jugendliche (12-18 Jahre): 1 bis 2 Tabletten/Kapseln alle 6 Stunden, mit einem Maximum von 8 Tabletten oder Kapseln pro Tag und nicht länger als drei aufeinander folgende Tage

Zapain ist nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet.

Nebenwirkungen

Zapain kann manchmal Nebenwirkungen verursachen. Bei der Einnahme von Zapain können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Verstopfung: Eine nährstoffreiche Ernährung und viel zu trinken hilft hier
  • Reduziertes Reaktionsvermögen: Benommenheit, Schläfrigkeit, Schwindel
  • Magenbeschwerden: Übelkeit und Erbrechen

Für eine vollständige Liste mit eventuellen Kontraindikationen, Hinweisen und weiteren Nebenwirkungen nehmen Sie bitte den Beipackzettel zur Hand.

Schwangerschaft, Alkohol und Verkehrstüchtigkeit

Wenn Sie schwanger sind, schwanger werden wollen oder stillen, dann sollten Sie Zapain ausschließlich nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen. Das Codein in Zapain kann Ihr Reaktionsvermögen beeinflussen. Bitte achten Sie hierauf und nehmen Sie nicht am Verkehr teil, wenn Sie diese Nebenwirkung verspüren. Alkohol und Codein verstärken die Wirkung voneinander. Sie können durch Alkoholkonsum mehr Benommenheit und Schwindel verspüren. Mäßigen bzw. verzichten Sie deshalb auf Alkohol, während Sie Zapain einnehmen.

Zurück zum Seitenanfang