Directly go to the content
Sorefix

Sorefix

Sorefix hilft bei der Vorbeugung und Behandlung von Lippenherpes. Die Produkte sind geeignet für Erwachsene und für Kinder ab 4 Jahre. Sie können Sorefix online bei den registrierten EU-Drogisten bestellen, zu denen wir Zugang haben. 

Was ist Sorefix? 

Sorefix hilft bei der Vorbeugung und Behandlung von Lippenherpes. Die Produkte sind geeignet für Erwachsene und für Kinder ab 4 Jahre. Sie können Sorefix online bei den registrierten EU-Drogisten bestellen, zu denen wir Zugang haben. 

Wofür wird das Produkt verwendet? 

Das Herpes-simplex-Virus ist ansteckend und wird u.a. über Hautverletzungen in oder am Mund übertragen. Herpes simplex kann Lippenherpes verursachen. Man erkennt Lippenherpes an den folgenden Beschwerden, die in Phasen auftreten: 

  • Zunächst spürt man ein Kribbeln, Jucken, Brennen oder Stechen an der Lippe oder am Lippenrand, was mit Rötungen der umliegenden Haut einhergeht.  

  • An der betroffenen Stelle entstehen mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen. 

  • Diese Bläschen platzen auf; die Haut schmerzt, ist entzündet, gerötet und geschwollen. 

  • Anschließend trocknen die Geschwüre ein und es bildet sich eine Kruste. Diese Kruste fällt zur gegebenen Zeit ab und die Hautstelle heilt. 

Bis dahin dauert es in der Regel mindestens 5 Tage. Sobald die ersten Beschwerden einsetzen, ist Lippenherpes ansteckend. Bevor also der Lippenherpes abgeheilt ist, sollten Sie niemanden küssen, um einer Ansteckung vorzubeugen. Das gilt vor allem im Kontakt mit Säuglingen und Kleinkindern; hier kann das Virus sehr gefährlich sein. 

Das Herpes-simplex-Virus verbleibt nach der Ansteckung im Körper. Meistens ist es inaktiv; die Krankheit kann jedoch immer mal wieder ausbrechen und Lippenherpes verursachen. Mögliche Auslöser sind u.a.:  

  • verminderte Widerstandskraft, beispielsweise durch Ermüdung oder Vitaminmangel; 

  • eine Erkrankung (wie Grippe, Erkältung oder Fieber); 

  • Witterungseinflüsse (Kälte, Sonnenlicht); 

  • hormonale Einflüsse (Menstruation); 

  • Stress. 

Sorefix hat zwei Produkte zur Vorbeugung und Behandlung von Lippenherpes entwickelt.  

  • Sorefix Rescue Lippencreme wirkt, wenn die Herpes-Erkrankung bereits ausgebrochen ist. Die Creme enthält Bestandteile, mit denen die Heilung beschleunigt wird und die Beschwerden gelindert werden. Sie hilft gegen den Juckreiz und die Schmerzen und beugt einem Aufbrechen der Krusten vor.  

  • Sorefix Prevent Lippenbalsam wirkt vorbeugend gegen Lippenherpes. Der Balsam optimiert die Kondition Ihrer Lippen und hilft, bestimmte Auslöser – wie UV-Strahlen – zu blockieren, sodass ein möglicher Ausbruch des Virus abgewendet wird. 

Anwendung und Dosierung von Sorefix 

Bei den registrierten EU-Drogerien, zu denen wir Zugang haben, können Sie Sorefix online bestellen. Die Anwendungsrichtlinien lauten wie folgt: 

  • Waschen Sie sich vor und nach der Anwendung gründlich die Hände. 

  • Tragen Sie die Creme oder den Balsam drei- bis sechsmal täglich auf die betroffene Stelle auf.  

  • Verwenden Sie Sorefix Rescue Lippencreme, sobald Sie die ersten Symptome von Lippenherpes feststellen. Setzen Sie die Behandlung während aller Phasen der Erkrankung fort, bis die betroffene Stelle vollständig verheilt ist. 

Lesen Sie vor der Anwendung die Anweisungen auf dem Beipackzettel. Nach dem Öffnen sind die Produkte von Sorefix noch 12 Monate haltbar. Wenden Sie sich bitte an einen Arzt, wenn der Lippenherpes nach zwei Wochen noch nicht abklingt. 

Nebenwirkungen 

Sorefix wird in der Regel gut vertragen. Wenn Sie dennoch Nebenwirkungen feststellen, so wenden Sie sich an einen Arzt. 

Wann dürfen Sie dieses Produkt nicht verwenden? 

Verwenden Sie die Produkte von Sorefix nicht, wenn Sie gegen einen der Bestandteile (siehe Beipackzettel) überempfindlich sind. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie Sorefix nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwenden.