Vermox

Vermox

0 / 5 Basierend auf 0 Review(s)

Vermox ist ein Antiwurmmittel, auch Anthelminthikum genannt. Der enthaltene Wirkstoff Mebendazol bekämpft Würmer sowie deren Eier und Larven. Die Überreste der Würmer, Larven und Eier werden dann über den Stuhlgang ausgeschieden. Mehr Info

Preis ab
53,20 € (inkl. MwSt.)
Verfügbarkeit
Vorrätig
Versand
Kostenlos
Rezeptpflichtig
Ja (Preis inkl. ärztl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • MisterCash
  • Klarna
  • Bitcoin
  • Sofort
  • Uberweisung
  • Giropay
Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)
Packungsbeilage(n)

Was ist Vermox?

Vermox ist ein Antiwurmmittel, auch Anthelminthikum genannt. Der enthaltene Wirkstoff Mebendazol bekämpft Würmer sowie deren Eier und Larven. Die Überreste der Würmer, Larven und Eier werden dann über den Stuhlgang ausgeschieden.

Wofür wird Vermox verwendet?

Nach der Übertragung siedeln sich die Würmer als Parasiten im Darm an, wo sie sich vom Blut der Darmwand ernähren und ihre Eier ablegen. Als Folge können Bauchschmerzen, Durchfall und Gewichtsverlust auftreten. Es wird zwischen verschiedenen Arten der Wurminfektion unterschieden, darunter:

  • Befall von Madenwürmern: Diese Art von Parasiten legt ihre Eier im Bereich des Anus ab. Dies führt zu Juckreiz (vor allem nachts) rund um den Anus und in der Gesäßfalte. Madenwürmer sind hellgelbe bis weiße Würmer von einer Länge von etwa einem Zentimeter. Um einer erneuten Infektion vorzubeugen, muss bei einem Befall von Madenwürmern die gesamte Familie einer Wurmkur unterzogen werden.
  • Befall von Bandwürmern: Der Befall von einem Bandwurm ist zu erkennen an weißen, rechteckigen Teilchen von einer Größe von ein bis drei Zentimeter, die sich im Stuhl befinden.
  • Befall von Peitschenwürmern: eine Infektion dieser Art tritt meist nur in wärmeren Ländern auf.
  • Befall von Spulwürmern: Spulwürmer ähneln cremefarbenen Regenwürmern und sind in manchen Fällen (teil- oder knäuelweise) im Stuhl zu erkennen.
Vermox bekämpft die beschriebenen Wurmarten, wodurch Beschwerden nachlassen.

Wie gebrauchen Sie Vermox?

Vermox Tabletten sollten im Ganzen und mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden. Bei Bedarf, können die Tabletten vor dem Schlucken auch zerkaut werden. Vermox kann sowohl vor, während oder nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Brechen Sie die Anwendung nicht frühzeitig ab. Eine Vermox Wurmkur kann sich über einen Zeitraum von einem bis hin zu mehreren Tagen erstrecken. Die Dauer der Anwendung wird dabei vom Arzt bestimmt.

Dosierung

Die Dosierung ist abhängig von der Art der Wurminfektion. Für den Großteil der Wurminfektionen gelten folgende Dosierempfehlungen (für Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren):

  • Befall von Madenwürmern: 1 Tablette, nach 14 Tagen nochmals 1 Tablette. Die Anwendung gegebenenfalls nach 14 Tagen wiederholen.
  • Befall von Spulwürmern, Peitschenwürmern, Hakenwürmern: über einen Zeitraum von 3 Tagen zweimal täglich 1 Tablette. Sind die Würmer nach 3 Wochen noch nicht verschwunden, ist die Anwendung zu wiederholen.
Vermox ist nicht für Kinder unter 2 Jahren geeignet. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Vermox weist in der Regel keine Nebenwirkungen auf. In seltenen Fällen kann es zu Beschwerden kommen, wie:

  • Bauchschmerzen und / oder Durchfall (diese Beschwerden können jedoch auch eine Folge der Wurminfektion selbst sein);
  • Hautausschlag in Folge einer allergischen Reaktion.
Sollten diese oder andere Nebenwirkungen in erhöhtem Maße auftreten, besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt. In der Packungsbeilage erfahren Sie mehr zu diesem Thema.

Wann sollten Sie Vermox nicht verwenden?

Vermox ist nicht für jede Person geeignet. Verzichten Sie auf den Gebrauch des Antiwurmmittels, wenn Sie:

  • Überempfindlich auf Mebendazol oder einen der übrigen Inhaltsstoffe des Medikaments reagieren.
Konsultieren Sie Ihren Arzt, sollten Sie weitere Medikamente einnehmen. Der Arzt kann Auskunft darüber geben, ob diese in Verbindung mit Vermox eingenommen werden können.

Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Alkohol

Verzichten Sie auf den Gebrauch von Vermox innerhalb der ersten Monate einer Schwangerschaft. Danach darf Vermox ausschließlich in Absprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden. Der Gebrauch von Vermox während der Stillzeit ist unbedenklich.

Es gelten für Vermox keine Warnhinweise, welche die Fahrtauglichkeit oder den Konsum von Alkohol betreffen.

Review(s) (0)

Produktbewertung - Vermox

Sie haben nicht alle Felder (vollständig) ausgefüllt. Kontrollieren Sie bitte die rot umrandeten Eingabefelder.

Sie haben bereits eine Beurteilung zu diesem Produkt geschrieben

Vielen Dank! Ihre Bewertung wird nach erfolgter Freigabe innerhalb von einem Tag veröffentlicht.

Klicken Sie auf den Stern um eine Beurteilung abzugeben