Linola Schutz Balsam

Linola Schutz-Balsam ist zur Vorbeugung und Behandlung gereizter und entzündeter Haut im Intimbereich, an Körperstellen, die verstärkter Reibung durch eng anliegende Kleidungsstücke ausgesetzt sind, in Hautfalten und im Windelbereich von Babys geeignet. Mehr Info

Preis ab
8,50 €
Verfügbarkeit
Vorrätig
Rezeptpflichtig
Nein

  • Klarna
  • Mastercard
  • Sofort
  • Uberweisung
  • Giropay
Produkt
Preis
Produkt – Preis

Was ist Linola Schutz-Balsam?

Linola Schutz-Balsam ist zur Vorbeugung und Behandlung gereizter und entzündeter Haut im Intimbereich, an Körperstellen, die verstärkter Reibung durch eng anliegende Kleidungsstücke ausgesetzt sind, in Hautfalten und im Windelbereich von Babys geeignet. Er verleiht der Haut eine atmungsaktive, nicht feuchtende Schutzschicht, die Irritationen vermindert und bereits geschädigt Haut regeneriert.

Zusammensetzung

Linola Schutz-Balsam enthält folgende Inhaltsstoffe:
Caprylic/Capric Triglyceride, Cocoglycerides, Aqua, Octyldodecyl, Myristate, Oleyl Erucate, Acacia decurrens/Jojoba/Sunflower Seed Cera/ Polyglyceryl-3 Eesters, Glyceryl Stearate, Hydrogenated Castor Oil, Glycerly Dibehenate, Glyceryl Behenate, Tribehenin, Benzyl Alcohol, Butylene Glycol, Pentylene Glycol, Octenidine HCl, Hydroxyphenyl Propamidobenzoic Acid, Zingiber officinale Root Extract, Bisabolol, Ascorbyl Palmitate.

Wofür wird Linola Schutz-Balsam verwendet?

Hautirritationen und Entzündungen der Haut entstehen vor allem an Körperstellen, an denen sich Feuchtigkeit staut und Reibung durch Bekleidung oder Hautfalten vorherrscht. Dies ist besonders im Leisten- und Intimbereich sowie im Windelbereich von Babys und Kleinkindern der Fall. Schweiß, Urin und Stuhl sind zusätzliche Risikofaktoren, die zu Infektionen der Oberhaut führen können. Linola Schutz-Balsam verhindert Staunässe und vermindert Reibung an gefährdeten Körperstellen durch Bildung einer atmungsaktiven Schutzschicht. Hautberuhigende Inhaltsstoffe sorgen zusätzlich für eine schnellere Regenerierung von geröteten und entzündeten Körperstellen.

Wie wendet man Linola Schutz-Balsam an?

Reinigen Sie die betroffenen Körperregionen mit lauwarmen Wasser und einem sanften, pH-neutralen Waschgel und trocknen Sie sie anschließend vorsichtig ab. Tragen Sie Linola-Schutzbalsam in einer dünnen Schicht zweimal täglich auf die gefährdeten Hautareale auf. Bei Babys sollte der gesamte Windelbereich eingecremt werden. Vor sportlicher Betätigung sollte Linola Schutz-Balsam jedes Mal neu aufgetragen werden.

Nach jedem Abwischen mit Toilettenpapier oder Feuchttüchern sollte ebenfalls neu eingecremt werden. Bei stärkeren Reizungen der Haut, zur besonderen Pflege bei Harn- oder Stuhlinkontinenz und zur Verhinderung von Hautirritationen während der Menstruation kann Linola Schutz-Balsam auch mehrmals täglich nach Bedarf aufgetragen werden.

Wann sollten Sie Linola Schutz-Balsam nicht verwenden?

Linola Schutz-Balsam wurde speziell zur Anwendung auf irritierter, geröteter und entzündeter Haut
entwickelt und darf daher auch auf geschädigter Haut angewendet werden. Verwenden Sie Linola Schutz-Balsam jedoch nicht, falls Sie eine bekannte Unverträglichkeit oder Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe aufweisen.

Sollten Sie oder ihr Kind unter wiederkehrenden oder länger andauernden Irritationen der Haut leiden, die sich durch Selbstbehandlung nicht bessern, suchen Sie zur Abklärung gegebenenfalls Ihren Hausarzt, einen Facharzt für Dermatologie oder einen Facharzt für Kinderheilkunde auf.