Tradolan wird in diesem Land nicht verkauft.

tramadol

Tradolan

Es ist ab dem 28. Dezember 2017 (vorübergehend) leider nicht mehr möglich, neue Aufträge an Dokteronline.com zu erteilen, welche die Beschaffung von Medikamenten mit dem Wirkstoff ‚Tramadol‘ betreffen. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Es kann vorkommen, dass das empfangene Produkt nicht mit der Marke des abgebildeten Produkts übereinstimmt. Die Abbildung gilt ausschließlich als Beispielmarke, wie Sie in unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen nachlesen können. Der Wirkstoff bleibt jedoch der Gleiche.

Wichtiges Update hinsichtlich Tramadol-enthaltender Produkte

Es ist ab dem 28. Dezember 2017 (vorübergehend) leider nicht mehr möglich, neue Aufträge an Dokteronline.com zu erteilen, welche die Beschaffung von Medikamenten mit dem Wirkstoff ‚Tramadol‘ betreffen. Die Apotheken, welche uns derzeit zum Ausführen dieser Aufträge zur Verfügung stehen, können diese Medikamente aufgrund von Änderungen regionaler Gesetze nicht mehr liefern. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung des Problems und informieren Sie rechtzeitig über neue Entwicklungen.

Wenn Sie online mit einem Arzt in Kontakt treten möchten, um Informationen über ein mögliches Alternativmedikament zu erhalten, nutzen Sie bitte diesen Link. Sie haben dann die Möglichkeit, Dokteronline.com mit der Vermittlung einer Online-Arztkonsultation zu beauftragen.

Was ist Tradolan?

Tradolan hat eine starke schmerzlindernde Wirkung. Dieses Arzneimittel wirkt auf Basis von Tramadol, ein morphinähnliches Schmerzmittel (Opiat). Sie können Tradolan online bei einer der Apotheken bestellen, die mit Dokteronline.com zusammenarbeiten. Das Rezept, das Sie benötigen, wird Ihnen nach einer ausführlichen Online-Beratung ausgestellt.

Wofür wird das Medikament eingesetzt?

Ärzte verschreiben Tradolan bei mäßigen bis starken Schmerzen, wie beispielsweise:

  • Nervenschmerzen;
  • Schmerzen als Folge einer ernsten Krankheit, einer Operation oder eines Traumas;
  • Arthrose;
  • Heftige Migräne.

Dieses Schmerzmittel kann auch bei Schmerzbeschwerden mit einer anderen Ursache eingesetzt werden. Tradolan unterbricht die Schmerzreize im zentralen Nervensystem. Hierdurch werden mäßige bis starke Schmerzen schnell gelindert.

Wie nehmen Sie Tradolan richtig ein?

Die mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken vertreiben Tradolan online als gewöhnliche Tablette und als Tablette mit einer versetzten Wirkstoffabgabe ('Retard'). Nehmen Sie die Tablette im Ganzen mit reichlich Flüssigkeit ein. Der schmerzlindernde Effekt tritt nach circa einer Stunde ein und kann bis zu zwölf Stunden anhalten. Sie können Tradolan sowohl in Verbindung mit einer Mahlzeit einnehmen als auch ohne.

Dosierung

Tradolan ist in verschiedenen Stärken erhältlich. Ein Arzt bestimmt, welche Stärke am besten zu Ihren Schmerzbeschwerden passt. Die allgemeinen Richtlinien zur Dosierung von Schmerzmitteln auf Basis von Tramadol lauten:

  • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: zweimal täglich eine Tablette in der verschriebenen Stärke einnehmen.

Nehmen Sie nicht mehr als 400mg Tramadol pro Tag ein. Bitte halten Sie sich an die vorgeschriebene Dosierung und lesen Sie vor der ersten Einnahme gründlich die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Wenn Sie mit Tradolan behandelt werden, können Sie unter Umständen Nebenwirkungen erfahren, wie beispielsweise:

  • Benommenheit, Müdigkeit oder Schläfrigkeit;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schwindel;
  • Verstopfung.

Meistens nehmen die Nebenwirkungen nach einigen Tagen bis Wochen von selbst ab, sobald sich der Körper an den Wirkstoff gewöhnt hat. Haben Sie weiterhin Nebenwirkungen, dann konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Dies gilt auch, wenn Sie Nebenwirkungen erfahren, die nicht in der Packungsbeilage genannt werden.

Wann dürfen Sie dieses Medikament nicht einnehmen?

Tradolan ist nicht für jedermann ein geeignetes Arzneimittel. Bitte nehmen Sie Abstand von diesem Medikament, wenn Sie:

  • allergisch oder empfindlich auf Tramadol oder einen der anderen Inhaltsstoffe reagieren;
  • eine Überdosis Alkohol, Schlafmittel oder andere Arzneimittel genommen haben, die auf das zentrale Nervensystem wirken;
  • an einer Epilepsie leiden, die nicht mit Medikamenten behandelt wird;
  • mit bestimmten Antidepressiva (MAO-hemmende Medikamente) behandelt werden oder vor kurzem behandelt wurden.

Haben Sie andere Gesundheitsbeschwerden, dann fragen Sie bitte Ihren Arzt, ob Sie Tradolan sicher einnehmen können. Nehmen Sie noch weitere Medikamente ein? Diese können unter Umständen eine Wechselwirkung mit Tradolan haben. Unterrichten Sie Ihren Arzt aus diesem Grund bitte unbedingt über Ihre Medikamenteneinnahme. In der Packungsbeilage finden Sie mehr Informationen zu diesem Thema.

Schwangerschaft / Verkehrstüchtigkeit / Alkohol

Tradolan darf nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden. Stillen Sie, dann wird von der Einnahme dieses Schmerzmittels abgeraten. Bitte konsultieren Sie in diesem Fall Ihren Arzt. Tradolan kann (vor allem zu Beginn) Nebenwirkungen verursachen, wie Schläfrigkeit, Benommenheit oder Schwindel. Bitte nehmen Sie Abstand vom Verkehr, wenn Sie diese Beschwerden erfahren. Alkohol kann die Nebenwirkungen von Tradolan hervorrufen oder verstärken. Kombinieren Sie aus diesem Grund bitte niemals Tradolan mit starkem Alkohol.