Impotenz und rauchen


Bei Männern kann das Rauchen Impotenz verursachen. Männer die rauchen laufen Gefahr mit einer um 50% höheren Wahrscheinlichkeit impotent zu werden, als Nichtraucher.

Eine Erektion entsteht lediglich wenn Blut in den Penis fließen kann. Damit eine Erektion entstehen kann müssen die Blutgefäße im Penis daher gut funktionieren. Rauchen kann die Blutgefäße beschädigen und angreifen! Dies wird vor allem durch das Nikotin verursacht, da Nikotin die Blutgefäße verengt die in den Penis laufen. Dadurch wird der Blutstrom und der Blutdruck in den Penis schwächer. Dieser Effekt nimmt mit den Jahren immer weiter zu. Daher ist vor allem bei Männern über 40 Jahre die bereits seit Jahren rauchen der Zigarettenkonsum eine mögliche Ursache.

Immer mehr Menschen erkennen, leider zu spät, dass Ihre Impotenz durch das Rauchen verursacht wurde. Zudem nehmen sich viele Männer den guten Vorsatz vor mit dem Rauchen aufzuhören. Bei Dokteronline.com erhalten Sie verscheide Medikamente/Mittel die Ihnen bei der Raucherentwöhnung helfen können.

Machen Sie sich bewusst, dass es niemals zu spät ist um mit dem Rauchen aufzuhören. Wissenschaftliche Studien konnten belegen, dass es selbst der Gesundheit zugutekommt wenn man auch im fortgeschrittenen Alter mit dem Rauchen aufhört.