Elleste Solo ist momentan nicht vorrätig. Sie können jedoch eine Arztkonsultation wegen Hormonersatztherapie (HET) in die Wege leiten.

Elleste Solo

Elleste Solo

Elleste Solo ist ein Hormonpräparat für Frauen in der Menopause. Die Tabletten enthalten Estradiol, ein Östrogen. Elleste Solo gleicht den Hormonmangel aus, der während der Wechseljahre entsteht. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Diese wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Was ist Elleste Solo?

Elleste Solo ist ein Hormonpräparat für Frauen in der Menopause. Die Tabletten enthalten Estradiol, ein Östrogen. Elleste Solo gleicht den Hormonmangel aus, der während der Wechseljahre entsteht. Dadurch werden Wechseljahresbeschwerden abgeschwächt. Diese Behandlung nennt man auch Hormonersatztherapie (HET) oder Hormontherapie. Elleste Solo ist verschreibungspflichtig.

Wofür wird das Medikament verwendet?

Elleste Solo hilft bei verschiedenen Wechseljahrsbeschwerden. Dazu gehören unter anderem:

  • Hitzewallungen;
  • Nachtschweiß;
  • Scheidentrockenheit;
  • trockene Augen und/oder trockener Mund;
  • Stimmungsschwankungen oder Depressionen;
  • Schwierigkeiten beim Ein- oder Durchschlafen;
  • verminderte Libido (Abnahme des sexuellen Verlangens);
  • Osteoporose (Knochenschwund).

Eine Hormonersatztherapie (HET) gleicht den Hormonmangel aus. Dadurch werden die Beschwerden gelindert.

Wie wenden Sie Elleste Solo an?

Elleste Solo enthält ausschließlich ein Östrogen. Frauen, die noch ihre Gebärmutter haben, wird in der Regel auch ein Progestagen verordnet, um die Gebärmutter vor Wucherungen zu schützen. Elleste Solo wird auf Blisterstreifen mit 28 Tabletten geliefert. Nehmen Sie die Tablette immer zur gleichen Uhrzeit unzerkaut mit etwas Wasser ein. Dieses Medikament kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Wenn der Blisterstreifen leer ist, beginnen Sie sofort mit einem neuen Blisterstreifen. Verwenden Sie dieses Medikament ohne Rücksprache mit dem Arzt nicht länger als zwei Jahre.

Dosierung

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosierung von Elleste Solo wie folgt:

  • erwachsene Frauen: einmal täglich 1 Tablette.

Halten Sie sich genau an die empfohlene Dosierung und lesen Sie vor der Anwendung den Beipackzettel.

Nebenwirkungen

Dieses Medikament kann Nebenwirkungen verursachen. Zu den möglichen Beschwerden gehören:

  • Kopfschmerzen;
  • Magen-Darm-Beschwerden;
  • Schmierblutungen oder vermehrter Scheidenausfluss;
  • Brustspannen oder geschwollene Brüste;
  • Stimmungsschwankungen.

In der Regel klingen die Nebenwirkungen nach einer Weile vollständig wieder ab. Falls die Beschwerden mehrere Wochen anhalten, so wenden Sie sich bitte an den Arzt. Hormonersatztherapien werden mit einem leicht erhöhten Risiko auf ernste Nebenwirkungen in Verbindung gebracht, wie Brustkrebs und Thrombose. Auf dem Beipackzettel finden Sie hierzu weitere Informationen.

Wann dürfen Sie dieses Medikament nicht verwenden?

Elleste Solo ist nicht für jedermann geeignet. Verwenden Sie dieses Hormonpräparat nicht, wenn Sie:

  • überempfindlich sind gegen Estradiol oder einen der verwendeten Hilfsstoffe;
  • an einer Thrombose, einer Lebererkrankung, an Brustkrebs oder an einer anderen hormonell bedingten Krebsart leiden oder gelitten haben;
  • an einer ernsten Nierenerkrankung oder Blutkrankheit leiden, sowie bei vaginalen Blutungen oder einem abnormalen Wachstum der Gebärmutterschleimhaut.

Beraten Sie sich mit dem Arzt, ob Sie Elleste Solo unbedenklich verwenden können, wenn Sie andere Medikamente verwenden oder an einer oben nicht aufgeführten Erkrankung leiden.

Schwangerschaft/Fahrtüchtigkeit/Alkohol

Frauen, die Elleste Solo verwenden, sind in der Regel nicht mehr in der fruchtbaren Lebensphase. Wenn dies nicht auf Sie zutrifft, gilt: Verwenden Sie dieses Medikament nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit, außer auf Anraten des Arztes. Elleste Solo ist keine Anti-Baby-Pille. Benutzen Sie gegebenenfalls zusätzlich ein Verhütungsmittel. Sie können wie gewohnt am Straßenverkehr teilnehmen. Wechselwirkungen mit Alkohol sind nicht bekannt.