Pantoprazol

Pantoprazol

Pantoprazol ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Protonenpumpenhemmer. Diese Medikamente senken die Magensäureproduktion. Der Wirkstoff Pantoprazol sorgt dafür, dass die Magenwand eine geringere Menge saurer Stoffe abgibt. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Produkt
Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Produkt – Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)

Was ist Pantoprazol?

Pantoprazol ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Protonenpumpenhemmer. Diese Medikamente senken die Magensäureproduktion. Der Wirkstoff Pantoprazol sorgt dafür, dass die Magenwand eine geringere Menge saurer Stoffe abgibt. Dadurch beruhigt sich die Magenschleimhaut und werden Beschwerden wie Magenschmerzen, saures Aufstoßen und Völlegefühl gelindert. Pantoprazol ist verschreibungspflichtig.

Wofür wird das Medikament verwendet?

Magensäurehemmer wie Pantoprazol helfen bei Magenbeschwerden wie Magenschmerzen, Reflux (Rückfluss von Magensaft in der Speiseröhre), Sodbrennen, Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren oder dem Zollinger-Ellison-Syndrom. In einigen Fällen verordnen Ärzte Pantoprazol auch als Magenschutz, um Magenbeschwerden vorzubeugen, die bei der Verwendung bestimmter Medikamente auftreten können.

Wie wenden Sie Pantoprazol an?

Pantoprazol Tabletten sind mit einer magensaftresistenten Schicht überzogen. Zerkauen Sie diese Tabletten daher nicht, sondern schlucken Sie sie unzerkaut mit etwas Flüssigkeit. Nehmen Sie Pantoprazol auf leerem Magen ein, beispielsweise eine Stunde vor der Mahlzeit. Hinsichtlich der Anwendungsdauer richten Sie sich bitte nach den Anweisungen Ihres Arztes. Sie hängt von den betreffenden Beschwerden ab. Wenn die Beschwerden nach zwei Wochen unvermindert anhalten, wenden Sie sich bitte an den Arzt.

Dosierung

Dosierung Pantoprazol ist in Tabletten à 20 mg und 40 mg erhältlich. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die empfohlene Dosierung bei Magenbeschwerden wie folgt:

  • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre: 1 bis 2 Tabletten (20 mg) pro Tag.

Zur Behandlung eines Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwürs oder anderer Magenkrankheiten kann eine andere Dosierung gelten. Für Kinder unter 12 Jahren ist Pantoprazol nicht geeignet. Lesen Sie vor der Verwendung den Beipackzettel.

Nebenwirkungen

Medikamente können Nebenwirkungen verursachen. In seltenen Fällen treten bei einer Behandlung mit Pantoprazol die folgenden Beschwerden auf:

  • Magen-Darm-Beschwerden;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel.

Diese Beschwerden klingen in der Regel nach einigen Tagen vollständig ab. Sollten sie länger anhalten, so wenden Sie sich an den Arzt. Auf dem Beipackzettel finden Sie hierzu weitere Informationen.

Wann dürfen Sie dieses Medikament nicht verwenden?

Pantoprazol ist nicht für jedermann geeignet. Verwenden Sie diese Magentabletten nicht, wenn Sie:

  • überempfindlich sind gegen Pantoprazol, andere Protonenpumpenhemmer oder einen der verwendeten Hilfsstoffe.

Besprechen Sie die Verwendung von Pantoprazol mit dem Arzt, wenn Sie an einer ernsten Lebererkrankung oder Vitamin-B12-Mangel leiden, oder das Medikament Atazanavir (zur Therapie von HIV-Infektionen) einnehmen. Informieren Sie den Arzt auch, wenn Sie andere Medikamente verwenden, da eine Wechselwirkung mit Pantoprazol auftreten kann.

Schwangerschaft/Fahrtüchtigkeit/Alkohol

Verwenden Sie Pantoprazol während der Schwangerschaft und Stillzeit ausschließlich nach Rücksprache mit dem Arzt. In den ersten Tagen der Einnahme können Schwindelgefühle auftreten. Diese Beschwerden legen sich von selbst. Nehmen Sie nicht am Verkehr teil, wenn Sie bei sich Schwindel oder eine Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens feststellen. Alkohol kann den Magen reizen. Trinken Sie keinen oder nur sehr begrenzte Mengen Alkohol.