Spedra

Spedra

4 / 5 Basierend auf 1 Review(s)

Spedra ist ein neues Erektionsmittel. Der Wirkstoff Avanafil zählt zu den Phosphodiesterase-Hemmern und beeinflusst als Medikament die Durchblutung im Penis. Dieses Medikament sorgt dafür, dass Erektionsprobleme zeitlich behoben werden. Mehr Info

Preis ab
91,70 € (inkl. MwSt.)
Verfügbarkeit
Vorrätig
Versand
Kostenlos
Rezeptpflichtig
Ja (Preis inkl. ärztl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • MisterCash
  • Klarna
  • Bitcoin
  • Sofort
  • Uberweisung
  • Giropay
Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Was ist Spedra?

Spedra ist ein neues Erektionsmittel. Der Wirkstoff Avanafil zählt zu den Phosphodiesterase-Hemmern und beeinflusst als Medikament die Durchblutung im Penis. Dieses Medikament sorgt dafür, dass Erektionsprobleme zeitlich behoben werden. Dadurch sind befriedigende, sexuelle Handlungen wieder möglich. Spedra wirkt schneller als die meisten anderen Erektionspillen. Innerhalb von 20 bis 30 Minuten nach der Einnahme dieser Potenzpille, sind Sie im Stande eine Erektion zu bekommen. Hierdurch können Sie Sex schneller und spontaner genießen.

Wofür wird es verwendet?

Spedra wird bei Erektionsproblemen (auch Impotenz bzw. erektile Dysfunktion genannt) verschrieben. Bei dieser Krankheit wird der Penis während sexuellen Handlungen nicht steif, obwohl das Erregungsgefühl vorhanden ist. Die Ursache dafür kann eine Durchblutungsstörung sein, wobei sich das Blut unzureichend im Penis verteilt. Spedra sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße weiten und mehr Blut zum Schwellkörper im Penis gelangt. Somit kann ein guter Erektionszustand des Penis wiederhergestellt werden.

Wie wird Spedra verwendet?

Sie sollten die Spedra Tablette eine halbe Stunde vor sexuellen Aktivitäten einnehmen. Dieses Erektionsmittel wirkt nur dann, wenn Sie auch sexuell erregt sind. Es wirkt am schnellsten, wenn Sie diese auf nüchternen Magen einnehmen. Das Arzneimittel kann jedoch auch vor, während und nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Wenn Sie das Medikament nach der Mahlzeit einnehmen, kann es etwas länger dauern bis die Tablette wirkt.

Dosierung

Spedra ist in Tablettenform von 50 mg, 100mg und 200 mg erhältlich. Der Arzt bestimmt welche Tablettenstärke für Sie notwendig ist. Falls nicht anders vom Arzt verordnet, ist die empfohlene Dosierung wie folgt:

  • Erwachsene ab 18 Jahren: Nehmen Sie eine Tablette mit der vorgeschriebenen Stärke vor Beginn der sexuellen Handlung ein. Die maximale Tagesdosierung beträgt 1 Tablette. In der Packungsbeilage erfahren Sie mehr über die Dosierung des Erektionsmittels.

Nebenwirkungen

Ähnlich wie bei anderen Arzneimitteln, kann Spedra Nebenwirkungen verursachen. Diese sind:

  • Kopfschmerzen;
  • Rötung;
  • Eine verstopfte Nase
  • Schwindelgefühl, Müdigkeit, Schläfrigkeit;
  • eine glasige Sicht oder andere Augenbeschwerden
Konsultieren Sie bei auftretenden Nebenwirkungen der Arzt. Lesen Sie vor Gebrauch die Packungsbeilage, um ein ausführliches Verständnis über mögliche Nebenwirkungen zu haben.

Wann dürfen Sie dieses Arzneimittel nicht verwenden?

Spedra ist nicht für jeden ein geeignetes Erektionsmittel. Verwenden Sie dieses Medikament nicht, falls Sie:

  • auf Avanafil oder auf einen anderen in der Tablette enthaltenen Zusatzstoff allergisch reagieren.
  • weiblich oder jünger als 18 Jahre alt sind.
  • Arzneimittel gebrauchen, die Nitrate enthaltenen, Medikamente gegen HIV & AIDS - oder bestimmte Antipilzmittel verwenden. ( Der Arzt weiß um welche Medikamente es sich hierbei handelt)
  • an einem ernsthaften Organschaden leiden;
  • an Herz-, Kreislauf- oder Augenproblemen leiden bzw. litten.
Spedra verursacht eine Wechselwirkung mit bestimmten Medikamenten. Geben Sie dem Arzt deswegen immer Bescheid, welche anderen Arzneimittel Sie verwenden. Somit verhindern Sie unnötige Nebenwirkungen und Beschwerden. Um ein ausführliches Gesamtbild über alle Kontraindikationen und Warnungen zu erhalten, sollten Sie die Packungsbeilage lesen.

Schwangerschaft und Stillzeit/Fahrtüchtigkeit/Alkohol

Spedra darf nicht von Frauen verwendet werden.

Dieses Erektionsmittel kann Nebenwirkungen so wie eine verschwommene Sich, Schwindelgefühl und Müdigkeit hervorrufen. Falls Sie unter diesen Nebenwirkungen leide, sollten Sie nicht am Straßenverkehr teilnehmen.

Alkohol kann Nebenwirkungen wie Schwindelgefühl verursachen und verstärken. Zusätzlich hemmen stark alkoholische Getränke das Erektionsvermögen. Mäßigen oder verzichten Sie deshalb auf Alkohol, wenn Sie Spedra verwenden.

Arzneimittelinformationen
Review(s) (1)

Dauert ein bisschen

Willy (4/5)
Kleve, 06-10-2014

Ich hab das neue Spedra mal ausprobiert, aber ich glaube mein Körper muss sich erstmal dran gewöhnen. Klappte nicht so gut beim ersten Mal. Jetzt wirkt es inzwischen schon schneller und besser.

Produktbewertung - Spedra

Sie haben nicht alle Felder (vollständig) ausgefüllt. Kontrollieren Sie bitte die rot umrandeten Eingabefelder.

Sie haben bereits eine Beurteilung zu diesem Produkt geschrieben

Vielen Dank! Ihre Bewertung wird nach erfolgter Freigabe innerhalb von einem Tag veröffentlicht.

Klicken Sie auf den Stern um eine Beurteilung abzugeben