Itraconazol

Itraconazol

Itraconazol ist ein Medikament gegen Hefepilzinfektionen. Der wirksame Stoff Itraconazol schwächt die Zellwand diverser Hefepilzarten, wodurch diese absterben. Itraconazol bekämpft auf diese Weise Hefepilzinfektionen von innen heraus: Das Medikament wird im Darm ins Blut aufgenommen und erreicht so die betroffenen Gewebe. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Produkt
Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Produkt – Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)

Was ist Itraconazol?

Itraconazol ist ein Medikament gegen Hefepilzinfektionen. Der wirksame Stoff Itraconazol schwächt die Zellwand diverser Hefepilzarten, wodurch diese absterben. Itraconazol bekämpft auf diese Weise Hefepilzinfektionen von innen heraus: Das Medikament wird im Darm ins Blut aufgenommen und erreicht so die betroffenen Gewebe. Dieses Anti-Pilz-Medikament ist ausschließlich mit einem ärztlichen Rezept erhältlich.

Wofür wird das Medikament eingesetzt?

Ärzte verschreiben eine Behandlung mit Itraconazol bei verschiedenen Hefepilzinfektionen, wie beispielsweise:

  • Fußpilz;
  • Pityriasis versicolor, Ringwürmer und andere Hautinfektionen;
  • Nagelpilz;
  • Hefepilzinfektionen von Organen.

Itraconazol bleibt lange im Körper, sodass alle Hefepilzkeime vernichtet werden.

Wie müssen Sie Itraconazol einnehmen?

Die Itraconazol-Kapseln müssen im Ganzen mit etwas Wasser eingenommen werden. Wenn Sie die Kapsel nicht im Ganzen einnehmen können, dann können Sie diese auch öffnen und den Inhalt mit einem Löffel Apfelmus oder Joghurt einnehmen. Nehmen Sie dieses Medikament am besten während oder kurz nach einer Mahlzeit ein. Sie müssen die Behandlung immer vollständig abschließen - auch, wenn die Symptome bereits früher verschwunden sind. Der Arzt bestimmt anhand Ihrer Beschwerden, wie lange Sie Itraconazol einnehmen müssen. Dies kann einige Tage sein, oder aber einige Monate.

Dosierung

Wenn der Arzt nichts anderes vorschreibt, dann ist die empfohlene Dosierung von Itraconazol wie folgt:

  • Erwachsene sollten während der vorgeschriebenen Periode ein- bis zweimal täglich 1 bis 2 Kapseln à 100mg einnehmen.

Itraconazol-Kapseln sind nicht für Kinder geeignet. Für sie kann der Arzt eventuell ein Rezept für Itraconazol in flüssiger Form (Sporanox) in einer angepassten Dosierung ausstellen. Bitte halten Sie sich an die vorgeschriebene Dosierung und lesen Sie vor der Einnahme die Packungsbeilage.

Nebenwirkungenp

Genau wie andere Medikamente, kann auch Itraconazol Nebenwirkungen verursachen. Hier geht es unter anderem um folgende Beschwerden:

  • Kopfschmerzen;
  • Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung);
  • Schwindelgefühl;
  • Hautausschlag aufgrund einer allergischen Reaktion.

Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Arzt auf, wenn diese Beschwerden nach einiger Zeit noch immer nicht verschwunden sind oder, wenn Sie diese Beschwerden in besonderem Maße erfahren. In der Packungsbeilage finden Sie eine komplette Übersicht aller möglichen Nebenwirkungen.

Wann dürfen Sie dieses Arzneimittel nicht einnehmen?

Dieses Anti-Pilz-Mittel ist nicht für jedermann ein geeignetes Medikament. Nehmen Sie Itraconazol nicht ein, wenn Sie:

  • allergisch auf Itraconazol oder einen der anderen Inhaltsstoffe reagieren.

Wenn Sie andere Gesundheitsprobleme haben, dann fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Itraconazol unbesorgt einnehmen können. Itraconazol darf nicht in Verbindung mit bestimmten anderen Medikamenten eingenommen werden. Der Arzt weiß, um welche Arzneimittel es sich hier handelt. Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung immer an, welche Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel Sie genau einnehmen.

Schwangerschaft / Verkehrstüchtigkeit / Alkohol

Wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden wollen, dann nehmen Sie Itraconazol ausschließlich auf den Rat Ihres Arztes ein. Nehmen Sie dieses Medikament nicht ein, wenn Sie stillen. Itraconazol beeinflusst Ihre Verkehrstüchtigkeit im Prinzip nicht. In seltenen Fällen kann ein Schwindelgefühl als Nebenwirkung auftreten. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, dann nehmen Sie bitte Abstand vom Verkehr. Alkohol kann die Nebenwirkungen von Itraconazol verstärken. Nehmen Sie dadurch besser Abstand von jeglichem Alkoholkonsum, wenn Sie dieses Medikament einnehmen.