Menü

Fluconazol

Fluconazol ist ein Medikament zur Behandlung von Pilzinfektionen. Der gleichnamige Wirkstoff Fluconazol schwächt die Zellwand bestimmter Pilz- und Hefearten, wodurch diese abgetötet werden. Fluconazol ist ausschließlich auf Rezept erhältlich.

Was ist Fluconazol?

Fluconazol ist ein Medikament zur Behandlung von Pilzinfektionen. Der gleichnamige Wirkstoff Fluconazol schwächt die Zellwand bestimmter Pilz- und Hefearten, wodurch diese abgetötet werden. Fluconazol ist ausschließlich auf Rezept erhältlich.

Wofür wird Fluconazol angewendet?

Fluconazol wird bei vaginalen Pilzinfektionen (Candida Albicans) oder Pilzinfektionen auf bzw. in anderen Teilen des Körpers verschrieben. Pilzinfektionen im Vaginalbereich führen zu einer erhöhten Absonderung von Scheidensekret (Weißfluss) und gehen häufig mit Juckreiz innerhalb der Vagina und / oder juckenden, brennenden oder schmerzenden Schamlippen einher. Fluconazol gelangt über das Blut an die Stelle der Pilzinfektion und sorgt auf diese Weise für schnelle Heilung von innen heraus. Die Beschwerden lassen in der Regel binnen zwei Tagen nach.

Wie wird Fluconazol angewendet?

Nehmen Sie Fluconazol Kapseln unterkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein. Ist es Ihnen nicht möglich, die Kapseln zu schlucken, so können Sie diese stattdessen öffnen und den Inhalt der Kapseln mit einem Lebensmittel wie Joghurt oder ähnlichem vermischen. Die Kapseln sollten zu einem festen Zeitpunkt eingenommen werden. Es ist dabei nicht wichtig, ob die Einnahme vor oder nach den Mahlzeiten erfolgt. Wenn der Arzt/die Ärztin eine Behandlung über mehrere Tage verschreibt, brechen Sie diese nicht frühzeitig ab. Sollte nach 7 Tagen noch immer keine Besserung der Beschwerden eingetreten sein, so besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin.

Dosierung

Insofern vom Arzt/von der Ärztin nicht anders verordnet, gilt für Fluconazol zur Behandlung von vaginalen Pilzinfektionen folgende Dosierungsempfehlung:

  • Frauen über 18 Jahren: einmalig 1 Kapsel à 150 mg.

Für sonstige Erkrankungen gelten anderen Dosierungsempfehlungen. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Medikamenten können Nebenwirkungen verursachen. Zu den möglichen Nebenwirkungen einer Behandlung mit Fluconazol gehören:

  • Kopfschmerzen;
  • Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen oder Durchfall);
  • Schwindelgefühl;
  • Hautausschlag infolge einer allergischen Reaktion mit oder ohne roten Flecken auf der Haut.

Eine vollständige Übersicht zu allen möglichen Nebenwirkungen finden Sie in der Packungsbeilage. Leiden Sie unter langanhaltenden oder starken Nebenwirkungen, konsultieren Sie einen Arzt/eine Ärztin.

Wann darf Fluconazol nicht angewendet werden?

Fluconazol ist nicht für jede Person geeignet. Sie dürfen Fluconazol nicht einnehmen, wenn Sie:

  • Allergisch auf Fluconazol oder ein anderes Medikament der Gruppe Azole (wie z.B. Miconazol oder Itraconazol) reagieren;
  • Allergisch auf einen der Inhaltsstoffe des Medikaments reagieren;
  • Schwanger sind;
  • Medikamente mit Namen Terfenadin oder Cisaprid verwenden.

Sollten Sie unter gesundheitlichen Problemen leiden, fragen Sie vor der Einnahme von Fluconazol zunächst Ihren Arzt/Ihre Ärztin. Informieren Sie Ihren Arzt/Ihre Ärztin zudem über weitere Medikamente, die anwenden, da es bei gleichzeitiger Behandlung mit Fluconazol und gewissen anderen Medikamenten zu Wechselwirkungen kommen kann. Hierzu gehören bestimmte Schlafmittel, Medikamente zur Behandlung von Epilepsie sowie Calciumantagonisten. Um welche Medikamente es sich hierbei konkret handelt, ist dem Arzt/der Ärztin bekannt.

Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Alkohol

Fluconazol ist nicht für den Gebrauch während der Schwangerschaft geeignet. Wenn Sie stillen, fragen Sie vor der Einnahme von Fluconazol unbedingt Ihren Arzt/Ihre Ärztin.

Fluconazol hat in der Regel keinen Einfluss auf das Reaktionsvermögen. Der Gebrauch von Fluconazol kann jedoch gelegentlich zu Schwindelgefühl führen. Verzichten Sie daher auf die Teilnahme am Straßenverkehr, sollte dies bei Ihnen der Fall sein.

Es ist während der Behandlung mit Fluconazol nicht erforderlich, auf den Konsum bestimmter Lebensmittel oder Getränke zu verzichten.

Packungsbeilage(n)
Zurück zum Seitenanfang