Gut für sich selbst sorgen

Februar: Gut für sich selbst sorgen

Brauchen Sie Hilfe dabei, die Kilos schmelzen zu lassen und Ihr Gewicht zu halten? Packen Sie die Sache jetzt mit einer gezielten Behandlung an und entscheiden Sie sich für ein bleibendes Ergebnis.

Gleich anfangen

Sehen Sie sich unsere weiteren Behandlungen für den Februar an

Hohen Blutdruck checken: Erkennen Sie diese Symptome?

33 % der Menschen leiden unter einem hohen Blutdruck und sind damit anfälliger für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Aber häufig wissen sie das selbst gar nicht. Machen Sie den Text, um zu wissen, ob bei Ihnen ein erhöhtes Risiko besteht.

  1. Leiden Sie unter Schmerzen in der Brust, Herzrasen, Kurzatmigkeit, sichtbaren Adern am Hals oder einem verminderten Sehvermögen?
  2. Ist Ihnen häufiger schwindlig, unwohl, kommt es zu spontanem Nasenbluten und leiden Sie unter Ermüdung und regelmäßigen Kopfschmerzen?
  3. Rauchen Sie, essen Sie viel Salz, schlafen Sie schlecht, bewegen Sie sich wenig oder haben Sie viel Stress?
  4. Sind Sie über 40 Jahre alt?

Haben Sie eine oder mehrere Fragen mit ‚ja‘ beantwortet? Dann haben Sie möglicherweise einen hohen Blutdruck. Wir raten Ihnen zur Messung Ihres Blutdrucks mit einem Blutdruckmessgerät von Dokteronline. Oder Sie wenden sich an Ihren Hausarzt.

Unsere Behandlungen entdecken

Wasser trinken: Entdecken Sie die mentalen und körperlichen Vorteile

Trinken Sie eigentlich genug Wasser? Wasser ist wichtig für Ihre mentale und körperliche Gesundheit. Schon gewusst?

  • Das Risiko auf Migräne sinkt, wenn Sie mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken. Wassermangel kann nämlich einen Mangel an Hirnflüssigkeit verursachen, was wiederum zu Kopfschmerzen führt.
  • Wasser ruft ein Sättigungsgefühl hervor. Dadurch haben Sie weniger Appetit und nehmen weniger Kalorien ein. Wenn Sie abnehmen möchten, sollten Sie also vor dem Essen Wasser trinken. Aber sorgen Sie auch dafür, dass Sie ausreichend Nährstoffe zu sich nehmen. So nehmen Sie auf gesunde Weise ab.
  • Sie können Ihre Produktivität um bis zu 14 % steigern, wenn Sie 6-8 Gläser Wasser pro Tag trinken.

Aber Vorsicht: Zu viel Wasser in kurzer Zeit ist nicht gut für Ihre Nieren. Sie werden überlastet und können die Flüssigkeit nicht mehr abführen, was zu Nierenschäden führen kann.

Weiter zu Dokteronline

Spazieren: ein wichtiger Schritt für einen positiven Wandel

Egal, ob Sie im Büro oder zu Hause arbeiten, machen Sie jeden Tag (zu einer festen Zeit) einen 30-minütigen Spaziergang an der frischen Luft. Warum?

  • Sie verbrennen etwa 150 kcal, wenn Sie 30 Minuten lang gehen.
  • Gehen regt die Produktion des Glückshormons Serotonin an. Das hat einen positiven Einfluss auf unsere Stimmung. Wenn Sie also einen Morgenspaziergang machen, haben Sie den ganzen Tag etwas davon.
  • Gehen reduziert das Risiko auf Krampfadern.
  • Gehen macht Sie kreativer und produktiver: Ihr kognitives Denken bekommt wieder Raum. Brauchen Sie neue Ideen oder kreative Lösungen? Nehmen Sie Ihre Kollegen mit zu einer Brainstorm-Runde an der frischen Luft.

Fehlt Ihnen die Motivation? Suchen Sie sich einen Wanderpartner oder drehen Sie mit Ihren Kollegen in der Mittagspause eine kurze Runde. So motivieren Sie sich gegenseitig und es ist auch noch gesellig!

Weiter zu Dokteronline

Zurück zum Seitenanfang